COLARIS: The Disclosure [Eigenproduktion]

COLARIS: The Disclosure [Eigenproduktion]

Guten Instrumental-Rock kann es nie genug geben.
Nett von COLARIS, das zu berücksichtigen; die Herren aus Pirmasens halten die Flagge des sehnsüchtig wirkenden Post-Progressive-Rocks weit nach oben und lassen durchaus Vergleiche zu PELICAN oder den etwas herberen WOBURN HOUSE zu, hin und wieder schimmern auch KATATONIA durch (ohne Jonas Renkse´s wunderbar gleichförmiges Organ natürlich).

Alles in allem ist The Disclosure eine super wildromantische Sache (oder brachialromantisch, um es mit COLARIS´ Worten auszudrücken) – hört es euch an, es lohnt sich wirklich.

P.S. auf COLARIS´ Facebookseite findet ihr den Gratis-Downloadlink. Den Legalen.

Spielzeit: 28:00 Min.

Line-Up:

Julian – drums
Philip – bass
Jessie – guitars

Homepage: http://www.myspace.com/colaris

Mehr im Netz: https://www.facebook.com/colarisofficial

Tracklist:

1. Disarmed
2. Guiding Lights (for Drowning Souls)
3. Reconsidering
4. Cobsolation