Suchergebnis

black witchery"/search/show/index.php4

16 Beiträge
Mehr

WITCHERY: Da steckt noch viel mehr Metal drin! [Brainstorming]

Gut, Thrash Metal ist nicht so sehr mein Ding. Wenn man aber so frech und unschuldig alles nieder ballert, wie WITCHERY es auch auf ihrem neuesten Hitalbum "Witchkrieg" tun, dann muss man eben damit rechnen, auch Leuten zu gefallen, die mit Thrash ansonsten weniger am Hut haben. Und wenn diese Leute den armen, aber sehr schlagfertigen und mit viel Humor gesegneten Gitarrist Jensen auch noch mit ein paar wüsten Begriffen penetrieren, dann wird daraus unter Garantie ein amüsantes Interview. Und ein recht nerdiges obendrein.

Mehr

MARYLAND DEATH FEST 2012: ABSU statt DESASTER

"marylanddeathfest2012flyer"DESASTER haben ihre USA-Tour abgesagt, weswegen ABSU ihren Spot am MARYLAND DEATH FEST 2012 übernehmen. Somit ist das Billing des MARYLAND DEATH FEST 2012, das vom 24. bis 27. Mai 2012 im Sonar Club in Baltimore, Maryland (USA) stattfindet, wieder komplett. Die Tickets für den Donnerstag sind bereits ausverkauft, 3- und 4-Tagespässe sind jedoch noch zu haben. Folgende Bands treten auf: MORBID ANGEL, GODFLESH, ELECTRIC WIZARD, ABSUAUTOPSY, NAPALM DEATH, SAINT VITUS, ANVIL, BRUJERIA, SUFFOCATION, EYEHATEGOD, ARTILLERY, CONFESSOR, AGALLOCH, WINTER, DYING FETUS, MORGOTH, TSJUDER, YOB, CHURCH OF MISERY, UNSANE, DØDHEIMSGARD, ARCHGOAT, BLACK WITCHERY, BETHLEHEM, DEMIGODNEGURA BUNGET, MACABRE, UNANIMATED, RORSCHACH, MORGION, INTERMENT, HELLBASTARD, NOOTHGRUSH, GHOUL, DEMONICAL, THE DEVILS BLOOD, RWAKE, HAEMORRHAGE, DEVIATED INSTINCT, TODAY IS THE DAY, DISMA, ULCERATE, OCTOBER 31, THE DAY EVERYTHING BECAME NOTHING, LOOKING FOR AN ANSWER, DRAGGED INTO SUNLIGHT, COKE BUST, AGENTS OF ABHORRENCE, NASHGUL, NAUSEA, COUGH, NEEDFUL THINGS, BLOODY PHOENIX, INFERNAL STRONGHOLD, CASTEVET, DIE PIGEON DIE, EXTERMINATION ANGEL und BACKSLIDER.

ARCHGOAT: The Light-Devouring Darkness [ausgemustert]

20 Jahre gibt es ARCHGOAT bereits, dennoch wartet "The Light-Devouring Darkness" mit einer grottigen Proberaum-Aufnahme/Produktion auf. Die Finnen haben es klar auf die BEHERIT und BLACK WITCHERY-Fraktion abgesehen. Zu dumm, dass ihr stumpfer Black / Death Metal nur langweilt und Lord Angelslayer die meiste Zeit wie ein von Koliken gepeinigtes Krümelmonster klingt. Schleppende Parts machen diesen Braten auch nicht mehr heiß, nur das Cover von Chris Moyen ist wie immer untadelig. Musikalisch ist das zweite Full Length-Album des Trios aber eindeutig ein Fall für die Restmülltonne.

WOLF: Wenn ich groß bin, werde ich auch einen Schnauzbart haben

"WolfNiklas Olsson, Sänger der schwedischen Traditionsmetaller WOLF, hat es nicht leicht. Zum einen leidet er unter einem eher spärlichen Oberlippenbartwuchs, weshalb er neidvoll zu seinen Bandkollegen schauen muss, zum anderen neigen eben jene, ab einem gewissen Alkoholpegel zur Unberechenbarkeit. Auf der anderen Seite, ist er aber Bandkopf einer der derzeit besten Heavy Metal Truppen Skandinaviens und das ist doch schon wieder Grund zur Freude und das dürfte all die Opfer, die Niklas hierfür erbringen muss, aufwiegen....
Mehr

WOLF: Evil Star


"cdreview"Evil Star" ist ein Sammelsurium an Zitaten der alten heilen Metalwelt und dennoch verbinden WOLF das ganze zu einem zeitlosen Gebräu, das nun aber statt deutlich nach den Heroen IRON MAIDEN zu schmecken, mehr in Richtung von MERCYFUL FATE tendiert. Absolut Empfehlenswert.

BABYLON WHORES: Abenteuerliches Medium Musik oder: Die Sonne stirbt im Wesen

Antti Litmanen, Gitarrist der BABYLON WHORES, hat etwas zu sagen. Und das, was er zu sagen hat, unterscheidet sich ziemlich von dem, was Musiker oft sonst so von sich geben. Statt kurzer Standardantworten gab der Finne Einblicke in eine ganz besondere Band mit ganz besonderen Ansichten. Mit dem aktuellen Album "Death Of The West" spucken die Finnen einmal mehr dem Schicksal ins Gesicht, doch hinter der Musik und den Texten steckt mehr, als der gute alte Rock n` Roll Spirit – was genau, wird auf den folgenden Seiten erklärt...