Suchergebnis

Wolves In The Throne Room"

114 Beiträge

CHRIS CONELLY: Gratis-Download "Classically Wounded"

"CHRISEinen Song vom neuen CHRIS CONELLY-Soloalbum "Artificial Madness" kannst du hier kostenlos runterladen:
mp3-Download CHRIS CONELLY "Classically Wounded".

Für das Album hat der ex-MINISTRY- und ex-REVOLTING COCKS-Musiker diesmal mit Schlagzeuger Noah Leger (THE KARL HENDRICKS TRIO, THE(E) SPEAKING CANARIES, HEAD OF SKULLS), Bassist Will Lindsay (INDIAN, NACHTMYSTIUM, WOLVES IN THE THRONE ROOM) und Gitarrist Dallas Thomas (THE SWAN KING, CIRCLE OF ANIMALS; ASSCHAPEL) zusammengearbeitet.
"Artificial Madness" wird am 14. November 2011 über Relapse Records veröffentlicht.

CHRIS CONELLY: neues Soloalbum ´Artificial Madness´

"CHRISEinen Song vom neuen CHRIS CONELLY-Soloalbum "Artificial Madness" kannst du hier anhören:
CHRIS CONELLY bei facebook

Für das Album hat der ex-MINISTRY- und ex-REVOLTING COCKS-Musiker diesmal mit Schlagzeuger Noah Leger (THE KARL HENDRICKS TRIO, THE(E) SPEAKING CANARIES, HEAD OF SKULLS), Bassist Will Lindsay (INDIAN, NACHTMYSTIUM, WOLVES IN THE THRONE ROOM) und Gitarrist Dallas Thomas (THE SWAN KING, CIRCLE OF ANIMALS; ASSCHAPEL) zusammengearbeitet.
"Artificial Madness" wird am 14. November 2011 über Relapse Records veröffentlicht.
Mehr

TOMBS: Game Over für die Menschheit

"Path Of Totality", das zweite Album der New Yorker TOMBS, ist ein brachiales, aber doch gefühlvolles Album, das genau dort ansetzt, wo vor zwei Jahren das Debütalbum "Winter Hours" aufhörte. TOMBS befinden sich auf einer Reise durch die Extreme der Underground-Musik, haben Hardcore mit der Muttermilch aufgesogen, lassen aber heute fast ausschließlich eine dreckige, bittere Melange aus Black Metal, Shoegaze, Post Hardcore und Sludge erkennen. Einen Monat nach der Veröffentlichung von "Path Of Totality" gehen die Musiker um Mike Hill zusammen mit THE SECRET auf Europatour. Wir treffen einen auskunftsfreudigen, entspannten und freundlichen Mike Hill vor dem Konzert in München und plaudern über das neue Album, Verschwörungstheorien und das Ende der Industrialisierung.

Mehr

DER WEG EINER FREIHEIT: Keine Chance für Trance

Ein Jahr nach der Wiederveröffentlichung ihres "Debütalbums", meldet sich die Würzburger Black Metal-Band DER WEG EINER FREIHEIT mit einer mächtigen EP namens "Agonie" zurück, die den Weg der Band konsequent weiterführt und wieder fern von Klischees, Pathos und Kitsch den Hörer mit emotionaler Wucht überrennt. Wir plauschen mit Gitarrist und Songschreiber Nikita per e-Mail über die neue EP und testen sein Werbewissen.

DRAUMAR: Ein Wintermärchen [ausgemustert]

2009 gegründet widmen sich die Bayern DRAUMAR dem Ambient Black Metal. Mysteriös-informationsarmes Booklet, musikalischer Minimalismus. In den Keyboardparts kommen Erinnerungen an Uralt-WELTENBRAND auf, doch sind DRAUMAR selbst in den Verzerrt-Gitarren-Parts zum Einschlafen. Stellenweise wirds kurz besser, denn dann fühlt man sich an WOLVES IN THE THRONE ROOM mit zusätzlichem Piano oder SUMMONING erinnert. Leider wars das an Höhepunkten, die Lethargie lähmt einen so sehr, dass man die Geldbörse zum Erwerb dieses Winterschlafmittels gar nicht mehr zücken kann.

Mehr

DER WEG EINER FREIHEIT: Die Belohnung am Ende des steinigen Wegs

Völlig aus dem Nichts kommen DER WEG EINER FREIHEIT mit ihrem fantastischen Debütalbum und spielen sich ohne wenn und aber mit ihrem rasend schnellen, aber ambivalenten und sehr melancholischen Black Metal in die Herzen derer, die kein Corpsepaint, keine verbrannten Kirchen und keine kindischen Dämonen brauchen, um diese Musik tief zu spüren. Gitarrist und Initiator Nikita präsentiert sich in unserem ausführlichen Interview als bodenständiger und intelligenter virtueller Gesprächspartner und teilt uns alles Wissenswerte über Deutschlands beste Black Metal-Band mit.

Mehr

NEGURA BUNGET: Wenn du dir selbst treu bleibst, werden die Menschen dies registrieren.

Mit ihrem neuen Album "Virstele Pamintului" und der Neuinterpretation "Maiestrit" haben NEGURA BUNGET im März gleich zwei Alben veröffentlicht. Beide Alben boten erneut einen herausragenden Mix aus Black Metal und rumänischer Folklore und nahmen den Hörer mit auf eine spirituelle Reise tief in die Wälder Transilvaniens. In denen schienen auch meine Interviewfragen verschollen zu sein, da die Band zwischendurch auch lange auf Europatour war. Doch nach dreieinhalb Monaten waren Sie dann doch in meinem Postfach. 

Mehr

NACHTMYSTIUM: Ein bisschen was von allem

Man muss sie einfach lieben, auch wenn die ersten sechs Jahre ihres Bestehens qualitativ sehr flach waren: NACHTMYSTIUM aus Chicago haben den US-Black Metal mit dem zweiten Teil von "Black Meddle", genannt "Addicts", verlassen und sind nun in einem herrlich undefinierten Bereich zwischen extremen Metal, Psychedelic Rock, New Wave und Post Punk unterwegs und haben damit vermutlich die Hitplatte des Jahres parat: Räudig, melodisch, stimmig, voller Leidenschaft. Bandchef Blake Judd über "Addicts (Black Meddle Pt. 2)", seinen Lifestyle, Club 27 und klare Aussagen zu nervigen Themen.