Suchergebnis

suffocation"

321 Beiträge
Mehr

SUFFOCATION: Cover von ´Pinnacle Of Bedlam´

"SUFFOCATIONSUFFOCATION haben das Cover ihres neuen Albums "Pinnacle Of Bedlam" veröffentlicht.

Das Artwork kommt Raymond Swanland. „Pinnacle of Bedlam”  wurde von der Band selbst produziert und zusammen mit Joe Concotta im New Yorkern Full Force Studio aufgenommen, um Mix und Mastering kümmerte sich Zeuss.  Das Album wird am 15. Februar 2013 veröffentlicht. Zum Cover vom "Pinnacle Of Bedlam":
Mehr

SUFFOCATION: erste Infos zu "Pinnacle Of Bedlam"

"FotoDie Death Metal-Band SUFFOCATION hat erste Details zu ihrem kommenden Album "Pinnacle Of Bedlam" bekannt gegeben. Die Platte wird demnach zehn Songs umfassen, die zusammen mit Joe Concotta in den New Yorker Full Force Studios aufgenommen wurden. Mix und Mastering wird dieses Mal von Zeuss, welcher unter anderem schon für HATEBREED arbeitete, übernommen. Einen Veröffentlichungstermin haben SUFFOCATION dagegen noch nicht genannt.
Mehr

MOUNTAINS OF DEATH 2010: mit THE BLACK DAHLIA MURDER und SUFFOCATION

"BlackDas MOUNTAINS OF DEATH Festival findet vom 19. bis am 21. August 2010 auf dem Gelände Balmen im Schweizer Ort Muotathal statt. Sämtliche Informationen gibt es auf der Festivalwebsite. Die ersten Bands des Billings sind: CEPHALIC IMPURITY, CEREBRAL EFFUSION, DEADBORN, DYING FETUS, DISPARAGED, EMBRYONIC DEPRAVITY, EPICADIECTOMY, KERRY AND THE LAYZERS, LIVIDITY, MUMAKIL, ORIGIN, PURGATORY, SUFFOCATION und THE BLACK DAHLIA MURDER.

SUFFOCATION: ´The Close Of A Chapter: Live In Quebec City´ – Gratis-MP3 downloaden

SUFFOCATION haben mit "Infecting The Crypts" den ersten Song ihres kommenden Live-Albums "The Close Of A Chapter: Live In Quebec City" als MP3-Datei veröffentlicht. Herunterladen kann man den Track hier.
"Infecting The Crypts" - Gratis-Download bei metalinjection.net.
"The Close Of A Chapter: Live In Quebec City" - Albumstream bei suffocationlive.info.
"The Close Of A Chapter: Live In Quebec City" erscheint am 3. November 2009.

MOUNTAINS OF DEATH 2009: ohne SUFFOCATION, aber mit RESURRECTED und FIREBREATHER

SUFFOCATION, THE FACELESS und SUICIDE SILENCE werden nicht am diesjährigen MOUNTAINS OF DEATH-Festval auftreten. Grund für die Absage ist, dass die gesamte Europatour der amerikanischen Death Metal-Truppen gecancelt wurde und somit auch der Auftritt am Schweizer Festival vom 21. bis am 22. August in Muothatal ins Wasser fällt. Die Organisatoren sind zurzeit mit dem Buchen von würdigen Ersatzbands beschäftigt. Das Billing erhält so Zuwachs in Form von RESURRECTED aus Deutschland und FIREBREATHER aus Zürich. Das aktuelle Billing sieht folgendermassen aus: ASPHIXATION, BENEATH THE MASSACRE, CAPTAIN CLEANOFF, DEPRESSION (erster und exklusiver Gig in der Schweiz), DISAVOWED, DISTORTED IMPALEMENT, FEMALE NOSE BREAKER, FIREBREATHER, HAEMOPHAGIA, HATE ETERNAL, HUMAN MINCER, KASTRATED, KRAANIUM, MISERY INDEX, PSYCROPTIC, OMOPHAGIA, RESURRECTED, SARCOLYTIC, SCORCH und SEPTICAL GORGE.
Mehr

MOUNTAINS OF DEATH 2009: SUFFOCATION, MISERY INDEX, HATE ETERNAL und sieben weitere Bands

"SuffocationDas Billing des MOUNTAINS OF DEATH Festivals, welches am 21. bis am 22. August im Schweizer Muothatal stattfindet, hat Zuwachs bekommen. Folgende zehn Bands sind neu dazugekommen: ASPHIXIATION, FEMALE NOSE BREAKER, HAEMOPHAGIA, HATE ETERNAL, KASTRATED, MISERY INDEX, SCORCH, SUFFOCATION, SUICIDE SILENCE und THE FACELESS. Die komplette Bandliste liest sich somit wie folgt: PSYCROPTIC, BENEATH THE MASSACRE, DEPRESSION, CAPTAIN CLEANOFF, KRAANIUM, HUMAN MINCER, ASPHIXIATION, FEMALE NOSE BREAKER, HAEMOPHAGIA, HATE ETERNAL, KASTRATED, MISERY INDEX, SCORCH, SUFFOCATION, SUICIDE SILENCE und THE FACELESS. Tickets und weitere Informationen gibt es auf der Festivalwebsite.

SUFFOCATION: im Studio

SUFFOCATION nehmen zur Zeit ihr neues Album “Blood Oath” auf. Produzent ist Jon Cincotta, den Mix übernimmt Zack Ohren. Das Album soll im Mai 2009 veröffentlicht werden, ein paar vorläufige Songtitel hat die Band bereits bekannt gegeben: “Dismal Dream”, “Undeserving”, “Confines of Disillusion”, “Blood Oath”, “Come Hell Or High Priest” und “Provoking the Disturbed”.