Suchergebnis

OBSCURA

246 Beiträge
Mehr

OBSCURA: Studiopläne

"OBSCURA_steffen_(c)DrArletteHugueninDumittan"

OBSCURA werden Ende April in die Dreamsound Studios gehen, um ihr neues Album einzuspielen. Produziert wird es wieder von V Santura (DARK FORTRESS), die Veröffentlichung ist für Ende 2015 via RELAPSE RECORDS geplant.

OBSCURA-Mastermind Steffen Kummerer verspricht, dass die neuen Mitglieder Linus Klausenitzer, Tom "Fountainhead" Geldschläger und Sebastian Lanser ebenfalls interessante kreative Inputs geben werden, wenngleich die OBSCURA-Trademarks erhalten blieben. Die deutschen Progressive Death Metaller haben zudem ein digitales Tabulaturenbuch zu ihrem Album "Omnivium" online gestellt. Es kann zum selbstgewählten Preis heruntergeladen werden.

Tabulaturenbuch zu "Omnivium" herunterladen

Videoclip anschauen zu Steffen Kummerers Custom RAN-Gitarren 

Mehr

ALKALOID: neue Band um OBSCURA-Musiker

"ALKALOIDALKALOID ist die neue Band um Hannes Grossmann (ex-OBSCURA, BLOTTED SCIENCE, NECROPHAGIST). Zur Besetzung gehören außerdem: die Gitarristen Christian Muenzner (Ex-OBSCURA, Ex-NECROPHAGIST, SPAWN OF POSSESSION), Danny Tunker (ABORTED, Ex-GOD DETHRONED), Bassist Linus Klausenitzer (OBSCURA, NONEUCLID) und Sänger Florian Magnus Maier aka. Morean, der als Komponist für DEVIN TOWNSEND, PARADISE LOST, DARK FORTRESS und NONEUCLID gearbeitet hat.

Im Moment nimmt die Band ihr Debütalbum auf, Grossmann beschreibt die Songs so:
"Ich sehe ALKALOID nicht als "Tech Death" Matal-Band. Die Musik ist auf jedenfall ´progressive´, die Songstrukturen, Harmonien und Rhythmen sind aber zu komplex, um sie einem Subgenre zuzuordnen."
Mehr

PARTY.SAN OPEN AIR: 2013: mit DESASTER, OBSCURA; BLEEDING RED

"PARTY.SANNeue Band-Bestätigungen für das PARTY.SAN OPEN AIR 2013: Es spielen DESASTER, OBSCURA und BLEEDING RED.

 
Mehr

OBSCURA: Jubiläumskonzert am 15. Dezember in Landshut

"FlyerDie Progressive Death Metal-Band OBSCURA veranstaltet am 15. Dezember 2012 in der alten Kaserne in Landshut ein Jubiläumskonzert zum zehnjährigen Bestehen. Als Support haben die Landshuter die Black Metal-Formation DARK FORTRESS sowie die Progressive Thrash Metal-Band HOKUM eingeladen. Zusätzlich feiert die Band ihr Jubiläum mit einem Auftritt der Ur-Besetzung OBSCURAs, die unter der Flagge ILLEGIMITATION das gleichnamige Demo in voller Länge live präsentieren wird.

Die auf 500 Stück limitierten Karten gibt es entweder über den Ticketservice der Landshuter Zeitung oder für 15,-€ zzgl. Versand über den offiziellen Webshop der Band. Für Studenten stehen außerdem ermäßigte Tickets zum Preis von 10,-€ bereit:
OBSCURA - Offizieller Webshop.
"10 Year Anniversary" - Offizielle Seite zum Jubiläumskonzert.
Mehr

OBSCURA: veröffentlichen Tablaturenbuch zu "Omnivium"

"ArtworkDie Progressive Death Metal-Band OBSCURA hat ein Tablaturenbuch zu ihrem aktuellen Album "Omnivium" veröffentlicht. Darin enthalten sind sämtliche Gitarrentablaturen sowohl für Lead- als auch Rhythmusgitarre. Ergänzt wurden diese durch erklärende Linernotes der beiden Gitarristen Steffen Kummerer und Christian Münzer. Erhältlich ist das Buch für 25,-€ zzgl. Versand ausschließlich über den bandeigenen Webshop:
OBSCURA - Offizieller Webshop.

Zum Song "Vortex Omnivium" gibt es außerdem ein Instruktionsvideo:
"Vortex Omnivium" - Tablature Book Session I bei YouTube.

Am 15. Dezember 2012 feiern die Landshuter außerdem ihr 15-jähriges Bestehen mit einem Konzert in ihrer Heimatstadt:
Tourdaten bei vampster: OBSCURA, DARK FORTRESS, HOKUM.
Mehr

OBSCURA: Veröffentlichen Demoaufnahmen und Cover-Songs in Eigenregie

"OBSCURA: Die Progressive Death Metal-Band OBSCURA veröffentlicht nächstes Jahr, voraussichtlich im März "Illegimitation", eine Compilation mit verschiedenen Demo-Aufnahmen und Cover-Songs. Das Cover für "Illegimitation" stammt erneut von Orion Landau.

Das Album wird von der Band in Eigenregie veröffentlicht und soll durch Vorbestellungen finanziert werden. Es sind mehrere Versionen vorbestellbar.

Vorbestellen könnt ihr das Album hier: "Illegimitation" bei kickstarter.com

Lest im Anhang die Tracklist und das Statement von Steffen Kummerer