Suchergebnis

Necronomicon

41 Beiträge

BARTHER METAL OPEN AIR: Billing komplett

"BMOA"Bereits zum 18. Mal findet das BARTHER METAL OPEN AIR an der Ostsee statt. Vom 18. bis 20. August 2016 werden diesmal 29 Bands beim 3-Tages Open Air-Event zu erwarten sein. Festival-Tickets kosten im Vorverkauf 41 Euro, an der Abendkasse 50 Euro. Die Benutzung des Toilettenwagens ist wie das Campieren und Parken im Ticketpreis mit inbegriffen.
Billing: TAAKE, HELHEIM, BLACK MESSIAH, BAPTISM, VALKYRJA, MINAS MORGUL, EWIGHEIM, THE VISION BLEAK, CENTINEX, NECRONOMICON, CORPUS CHRISTII, ISTAPP, YMYRGAR, DIABOLICAL, THE MONOLITH DEATHCULT, WOLFCHANT, KADAVERDISCIPLIN, DARKMOON WARRIOR, SAXORIOR, MUNARHEIM, MOR DAGOR, DELIRIUM, WALDTRÄNE, JÖRMUNGAND, SARKRISTA, KULTASIIPI, BEATEN VICTORIOUSES, GEBRECHLICHKEIT, IMMANE.

Mehr

HYPOCRISY: Neuauflage von "Penetralia" und "Osculum Obscenum"

"(c)HYPOCRISY werden am 12. Juli 2013 ihre ersten beiden Alben "Penetralia" und "Osculum Obscenum" zusammen in einem Boxset neu auflegen. Beide Platten werden für die Wiederveröffentlichung neu gemastert und enthalten zusätzlich insgesamt fünf Live-Tracks als zusätzliche Dreingabe. Bei den Mitschnitten handelt es sich um "Left To Rot", "God Is A Lie", "Pleasure Of Molestation", "Osculum Obscenum" sowie "Necronomicon".

Zur kompletten Tracklist und Frontcover in Großansicht:

THRASH ASSAULT 4: SENTINEL BEAST sagen ab

Eine weitere Änderung im Billing des THRASH ASSAULT 4 am 14. November 2009 in der Würzburger Posthalle: SENTINEL BEAST haben ihren Auftritt abgesagt, weil einer der Gitarristen die Band verlassen hat.  Als Ersatz spielen die beiden Newcomerbands NATIONAL SUICIDE aus Italien und IRON KOBRA aus Deutschland.
Das Billing sieht nun so aus:
SODOM, LEGION OF THE DAMNED, DARKNESS (D), NECRONOMICON ROOT, PARADOXVERDICT,  BAPHOMET´S BLOOD, NATIONAL SUICIDE und IRON COBRA.

THRASH ASSAULT 4: PARADOX statt FULED BY FIRE

FUELD BY FIRE haben ihren Auftritt beim  THRASH ASSAULT 4 am 14. November 2009 in der Würzburger Posthalle abgesagt. Warum die Band nicht spielt, soll in Kürze auf ihrer MySpace-Seite bekannt gegeben werden - bislang gibt es noch kein Statement. Als Ersatz spielen PARADOX.

Das Billing sieht nun so aus:
SODOM, LEGION OF THE DAMNED, DARKNESS (D), NECRONOMICON ROOT, PARADOXSENTINEL BEAST, VERDICT und BAPHOMET´S BLOOD.

METAL FORCES FESTIVAL 2008: Vorverkauf bis 20.11.

Am 29. November 2008 findet im Alten Wasserwerk in Lörrach das 11. METAL FORCES FESTIVAL statt. Auf dem Billing stehen: PRIMORDIAL,WOLF, NECRONOMICON,, MYSTERY BLUE und HATCHERY. Karten im Ververkauf kosten 17 Euro und können bis 20. November gekauft werden, Karten an der Abendkasse kosten 20 Euro.

Für Besucher aus dem Raum Stuttgart und Karlsruhe organizsert die MITROCKZENTRALE in Zusammenarbeit mit BADEN METAL einen Shuttlebus.
Alle Infos zum Shuttlebus und zur Kertenbestellung gibt es hier:
Homepage METAL FORCES FESTIVAL.
Mehr

CRADLE OF FILTH: Auf dem Weg zur absoluten Verdammnis, oder: Die englische Esskultur ist einfach die beste…

CRADLE OF FILTH haben während ihrer Laufbahn bei vielen Leuten für Herzattacken gesorgt – Hausfrauen und Kirchentagbesucher mögen sie eh nicht, Jünger des ‚einzig wahren’ Black Metal mögen sie auch nicht, weil sie ja nicht true sind, etc. pp. Im Vorfeld zum aktuellen Album “Damnation And A Day“ mehrten sich aber auch die besorgten Stimmen innerhalb der eigenen Fangemeinde, ob denn nach dem Wechsel zum Major Sony die Engländer zu einer wirklichen, schwarz-weiß-bemalten Boyband mutieren würden. Nachdem das Album nun aber vorliegt, hat sich wieder alles beruhigt, und es zeigt sich, dass CRADLE OF FILTHs Musik weiterhin Metal ist, und “Damnation And A Day“ sogar noch intensiver ausgefallen ist als das letzte reguläre Studioalbum. Des weiteren haben die Engländer mit dem neuen Album eine Story mitgeliefert, die mehr als nur lesenswert ist. Genug Gründe also, um Sänger Dani und Basser Dave nach einigen zusätzlichen Infos zu dem Album zu befragen.
Mehr

MIGHTY D.: Mit 98,9 Prozent voll dabei! – oder: Was bringt es dir als Newcomer, 20 Demos zu veröffentlichen?

MIGHTY D. gibt es nun schon ein paar Jahre, bisher hat die Band um den ehemaligen Atrocity Bassisten Rene Tometschek aber erst ein Video herausgebracht. Nun haben MIGHTY D. ihr Debütalbum "In The Sad Valley Of Tears" am Start, das sound- und spieltechnisch voll überzeugen kann und jeden Freund von technisch anspruchsvollem, atmosphärischem Death Metal gefallen sollte. Und dass die Jungs auch was zu sagen haben, stellten Rene und Gitarrist Carsten in unserem Interview unter Beweis...
Mehr

MIGHTY D.: In The Sad Valley Of Tears

Ungewöhnlich. Das ist das erste, was mir zu Mighty D. einfällt. Ungewöhnlich gut, um nicht zu sagen: verdammt gut ist das Debüt der Schwaben. "In the Sad valley of tears" bietet neun Tracks, die ich mal grob mit der Bezeichnung technischer Death Metal umschreiben würde. Jeder, der behauptet, Death Metal sei langweilig oder tot, sollte in "In The Sad Valley Of Tears" reinhören und sich eines besseren belehren lassen.
Mehr

MIGHTY D. – Debütalbum im April

MIGHTY D. veröffentlichen am 25.04. ihr Debütalbum "In the sad Valley of Tears". Das selbst finanzierte Album kommt mit einem bombigen Sound, der sich vor Top-Produktionen nicht zu verstecken braucht, unter der Flagge des Labels Moonstorm in die Läden. An den Reglern im "House Of Music"-Studio saß Achim Köhler, der letzte Schliff wurde von Alex Krull verpasst. Musikalisch wird ebenfalls erstklassiges geboten - MIGHTY D. bieten technisch anspruchsvollen Death Metal. Und wer das "Necronomicon"-Video der Band noch nicht sein eigen nennen sollte, wird auch gleich bedient - das gibt es als Bonus-Track nämlich gleich dazu.