SELF DISGRACE: schließen Aufnahmen zu neuem Thrash Metal Album „Fetus In Fetu“ ab

SELF DISGRACE: schließen Aufnahmen zu neuem Thrash Metal Album „Fetus In Fetu“ ab

Die Thrash Metal-Band SELF DISGRACE hat die Aufnahmen zu ihrem kommenden Album „Fetus In Fetu“ abgeschlossen. Das Album wurde in den Mixaglia Studios in Lecco gemeinsam mit Andrea Leonardi (u.a. für BULLDOZER tätig) produziert. Das Cover-Artwork stammt von Agus Zoer.

„Fetus In Fetu“ ist nach „Partner in Crime“ (2018) das zweite Album der Italiener und behandelt wie das Debütalbum das Thema der Gewalt. Dabei wird das Hauptaugenmerk auf die Konsequenzen gelegt, die Gewalt nach sich zieht. Der Albumtitel bezeichnet eine seltene Doppelfehlbildung im Mutterleib, bei der ein Fötus oder mehrere Föten in den anderen einverleibt werden.

Das neue Album von SELF DISGRACE wird am 7. März 2020 via Malevolence Records erscheinen.

SELF DISGRACE „Fetus In Fetu“ Tracklist

1. Deliverance
2. Never Born
3. The Mansion
4. In the Name of Lies
5. War
6. In Chains
7. Cruel Tribulation

Christian Wögerbauer
Christian ist seit 2005 unser Vertreter der Österreicher Metalszene, rezensiert gern im Bereich Symphonic Metal, Doom, Melodic Death und auffallend gern Bands mit Sängerin. Genres: Symphonic Metal, Gothic Metal, Melodic Death Metal, Doom.