MACHINE HEAD: Details zu den kommenden Alben

MACHINE HEAD: Details zu den kommenden Alben

Wie bereits in den News angekündigt, haben MACHINE HEAD haben den Release ihres bislang unbetitelten Live Albums auf Anfang 2003 verschoben. Das Album, welches ursprünglich einzig und allein Aufnahmen von der am 8. Dezember aufgenommen Show in der Brixton Academy in London enthalten sollte, wird nun wahrscheinlich mindestens einen, wenn nicht sogar drei, Songs beinhalten, die im Rahmen ihrer heurigen Festival-Shows aufgezeichnet wurden. Produzent Colin Richardson wird das Material mischen, und die letzte Aufnahme mit ehemaligem Gitarristen Ahrue Luster darstellen, der die Band inzwischen verlassen hat, um mit COAL CHAMBER-Bassistin Nadja Peulen ein neues Projekt zu starten. MACHINE HEAD arbeiten derweil an neuem Material und Demos für ihr fünftes Studio Album, welches aber nicht vor Ende 2003 erwartet werden darf. 12 Songs sind bereits fertiggestellt, worunter sich drei sehr alte Stücke befinden, u.a ein Track namens Masks. Einige Arbeitstitel lauten wie folgt: Monster, All Those Things Left Unsaid, Fall In Line, Pins and Needles, The Bandwagon, All Fall Down, Bite the Bullet. Das Gerücht, dass MACHINE HEAD planen, RAINBOWs Kill the King zu covern (um die Fehde mit SLAYERs Kerry King weiterzuführen…) wurde aber bislang nicht bestätigt, obwohl das MACHINE HEAD-Umfeld ziemlich amüsiert über den Gedanken war.

Markus
Markus ("boxhamster") hat das Magazin 1999 gegründet und kümmert sich um die Technik und die Weiterentwicklung von vampster, schreibt ab und zu Reviews und fotografiert bei Festivals und Konzerten.