DESTRUCTION: stellen das neue Album „Born To Perish“ vor

destruction-born-to-perish-cover

DESTRUCTION veröffentlichen im Sommer 2019 ihr 17. Studioalbum: „Born To Perish“ kommt am 9. August 2019 via Nuclear Blast Records raus. Was die Bandmitglieder über die einzelnen Songs zu sagen haben, erfährt man hier:

Track-by-Track No#1 zu „Born To Perish“ bei YouTube.
Track-by-Track No#2 zu „Born To Perish“ bei YouTube.

„Born To Perish“ ist das erste DESTRUCTION-Album mit den neuen Bandmitgliedern Randy Black an den Drums und Damir Eskic an der zweiten Gitarre. Mit einem Video zu „Betrayal“ haben die Thrasher Mitte Juni  den zweiten Song daraus veröffentlicht.

Mehr über das neue Line-up erzählt die Band im Interview-Trailer No#1 zu „Born To Perish“.
Um das Songwriting und die Aufnahmen geht es im Interview-Trailer No#2 zu „Born To Perish“.

Anfang Juni stellte die Thrash Metal-Band den Titelsong „Born To Perish“ bei YouTube vor. DESTRUCTION-Sänger Schmier ist sich sicher: „Der Song enthält alles, wofür wir stehen: Geschwindigkeit, Picking, Vielfalt und Punch.“

Gyula, der das Artwork für „Born To Perish“ entworfen hat, erklärt, was sich DESTRUCTION für „Born To Perish“ gewünscht haben: „Schmier wollte ein einfacheres Bild, welches sich von den vorherigen Cover unterscheidet. Als wir über das neue Konzept diskutierten, war ich mit dem neuen Ansatz sehr happy – es sollte nicht gemalt, sondern im Zeichenstil erstellt werden. Durch den Albumtitel kam mir die Idee eines Wappens, allerdings ohne den typischen Adler oder Löwen, sondern mit einem zweiköpfigen Geier und einigen Symbolen. Ich liebe dieses DESTRUCTION-Cover. Vielleicht sogar mein Lieblingscover bisher.“

„Wir wollten diesmal etwas Bodenständiges.“, ergänzt Schmier. „Ich hatte so etwas wie ein Emblem im Sinn, ein DESTRUCTION-Wappen. Wir hatten so viele großartige, farbenfrohe Cover in der Vergangenheit, doch dieser düstere Albumtitel brauchte etwas anderes. Es ist das erste Album mit dem neuen Line-Up, DESTRUCTION wieder als Quartett. Ich bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis und dass der großartige Gyula verstanden hat, in welche Richtung wir gehen wollen – das Album ist bösartig, düster und hart, das Cover ist dafür der perfekte Auftakt!“

Ein Video zur Entstehung des Cover-ARtworks gibt’s bei YouTube.

„Einige der besten DESTRUCTION-Songs, die wir seit langem geschrieben haben“

DESTRUCTION-Basser und Sänger Schmier verspricht auf „Born To Perish“ einige der besten Songs, die DESTRUCTION seit langem geschrieben haben. Erste Ausschnitte kann man hier anhören:  Mini-Teaser zu „Born To Perish“ bei YouTube.

Für DESTRUCTION-Drummer Randy ist die Platte einer der brutalsten, an der er je mitgewirkt hat: „Ich habe im Laufe der Jahre einige Thrash-Platten aufgenommen, aber ich habe noch nie so intensive, brutale und dynamische Drum-Tracks eingespielt. Es wird eine echte Herausforderung sein, diese neuen Songs live zu spielen! Ich bin sehr glücklich, dass ich meinen Teil zum Songwriting der Platte beitragen konnte, denn Mike und Schmier waren wirklich offen für meine Ideen!“.

Nach anfänglicher Skepsis ist er auch mit der neuen Bandkonstellation zufrieden: Dieses Album ist vollgepackt mit tollen Songs, Rippin`-Riffs, geilem Gesang und großartigen Solos, die sich Mike und Damir untereinander aufteilen. Um ehrlich zu sein, war ich nicht begeistert, einen anderen Gitarristen in die Band zu holen, weil ich das Trio geliebt habe. Aber Damir war eine großartige Ergänzung, sowohl als Musiker als auch als Person – er ist wirklich perfekt für Destruction! “

Mit „Born To Perish“ zurück zur alten Stärke?

destruction-bandfoto-2019-03Schmier erklärt, warum DESTRUCTION mit „Born To Perish“ wieder zu alten Stärken zurückgefunden haben: „Dies ist in der Tat ein sehr wichtiges Album für uns. Es gibt eine gewisse positive Energie mit der neuen Besetzung und es fühlt sich wirklich großartig an. Wer uns in letzter Zeit live gesehen hat, wird vielleicht verstehen, was ich meine. Das hat sicherlich auch einen großen Einfluss auf dieses Album. Es ist mehr ‚in your face‘, es ist schnell und wütend, hat mehr abgefahrene Gitarren und ein sehr grooviges und schlagkräftiges Rückgrat durch Mr. Randy Black!
Es sind sicher einige der besten DESTRUCTION-Songs, die wir seit langem geschrieben haben.“

„Born To Perish“ wurde im Januar und Februar 2019 zusammen mit VO Pulver im Little Creek Studio in der Schweiz aufgenommen.

DESTRUCTION „Born To Perish“ Tracklist

01. Born To Perish (Audio bei YouTube)
02. Inspired By Death
03. Betrayal (Video bei YouTube)
04. Rotten
05. Filthy Wealth
06. Butchered For Life
07. Tyrants Of The Netherworld
08. We Breed Evil
09. Fatal Flight 17
10. Ratcatcher
Bonus:
11. Hellbound

andrea
Kümmere mich seit 1999 um Reviews, Interviews und den größten Teil der *Verwaltung*, Telefon-Dienst, Beschwerdestelle, Versandabteilung, Ansprechpartner für alles, Redaktionskonferenz-Köchin...