ANTHRAX: Kommen für uns alle, träumen aber davon ohne alles zu sterben

ANTHRAX:  Kommen für uns alle, träumen aber davon ohne alles zu sterben

Endlich mal wieder eine Band die keine leeren Versprechungen macht. John Bush und Scott Ian kamen wirklich für uns alle nach Europa um in wenigen Tagen über 270 Interviews zu geben. Ich hatte auch das Vergnügen mit John Bush eine halbe Stunde zu plaudern.

Ihr habt ja Eure neue CD schon vor Monaten eingespielt. Erzähl mal alles Wissenswerte über „We`ve Come For You All“ und wie Du zu der Scheibe stehst.

Everything sucks, haha. Das erste ANTHRAX Album seit fast 5 Jahren. Es ist powerful, dramatic, adventure Heavy-Metal Musik aus dem Jahre 2003. Es klingt typisch nach ANTHRAX und ich finde es toll.

Ich war überrascht als ich einen deutschen Magazin einen Studiobericht gelesen habe und dort was von „Anthrax goes Nu-Metal“ stand. Ich finde den Soundwechsel gar nicht so gravierend…

Das kann ich auch absolut nicht nachvollziehen. Die Platte ist abwechslungsreicher als alles was vorher von uns veröffentlicht wurde, weil sich jeder von uns als Musiker und Songwriter weiterentwickelt hat und dies wurde eben in die Musik eingebracht.

Ihr seit jetzt in Europa bei Nuclear Blast unter Vertrag. War dies eine gute Entscheidung, oder denkst Du ein Majorlabel würde euch mehr pushen?

Nein. Nuclear Blast ist das beste was uns passieren konnte. Sie sind auf Metal spezialisiert, kennen den Markt,

kennen die Fanbase und wissen wie sie die hier in Europa ansprechen müssen. Wir haben bisher keine guten Erfahrungen mit Majorlabels gemacht. Nuclear Blast macht auch unglaublich viel Promotion für das neue Werk. Alles läuft bisher bestens und warten wir jetzt einfach mal die nächsten sechs Monate ab, dann sehen wir ob es die richtige Wahl war. Ich bin aber sehr zuversichtlich.

Mit Rob Caggiano habt ihr einen neuen Gitarristen in der Band. Was für ein Typ ist Rob und was machte er bisher?

Er spielte bisher in einer Nu-Metal-Band namens BOILER ROOM die bei Roadrunner eine Platte veröffentlichten und soweit ich weiß auch mal hier bei euch auf Tour waren. Er treibt uns voran und hat auch ein paar sehr gute songwriterische Ideen eingebracht. Rob ist ein sehr angenehmer Typ der uns ständig zum Lachen bringt. Ein sehr guter Gitarrist und hervorragender Produzent. Er hat ja das Album auch produziert.

Ich kenne Eure Lyrics noch nicht. Deshalb möchte ich gerne mehr darüber erfahren und sage Dir was ich unter den Songtitel auf den ersten Blick verstehe.

„Think About An End“. Ein Song über die letzten Jahre und den eventuellen Gedanken alles hinzuschmeissen?

Falsch. Ein Song über die eigene Sterblichkeit und darüber wie sehr man es sich wünscht, dass an einen auch nach seinem Tod zurückgedacht wird. Deshalb versucht jeder seine größten Ziele zu verwirklichen weil dies etwas ist für was man später steht und an was man sich erinnert. Mittelmaß interessiert danach keinen mehr.

„Taking The Music Back Metal“. Ein Song über die Musik- oder Metalszene in Amerika?

Nicht direkt über die Szene sondern mehr über die Leute die in der Musikindustrie arbeiten. Die meisten davon sind eben seelenlos und sitzen in ihren dicken Sesseln bei den großen Plattenfirmen

Was ist die „Cadillac Rock Box“?

Der Song ist inspiriert von der Lebensweise und seiner Ansichten gegenüber den Leben von Dimebag von PANTERA der am Anfang des Songs auch spricht und die Leadgitarre beisteuert. Man soll eine gute Zeit haben und das Leben nicht immer zu ernst nehmen.

„Safe Home“ und „Refuse To Be Denied“. Songs über den 11.September?

„Safe Home“ ist eher ein Liebeslied und das erstemal ein Text von Scott ohne zynischen Beigeschmack. Scott und ich haben beide gute Beziehungen und wir wollten einen Lovesong schreiben ohne so zu klingen das wir uns wieder darüber lustig machen u. ich denke das haben wir ganz gut hingekriegt. „Refuse To Be Denied“ ist nicht direkt über den 11.09 sondern über die Gefühle die man für seinen Partner oder seine Familie nach so einen Ereignis hegt. Wir finden es nicht in Ordnung wie manch andere Künstler einen Soundtrack für den 11.09 entwerfen.

Ich denke Du bist derzeit nicht besonders stolz auf deinen Namen, bzw. warst es noch nie wenn man sich an dein T-Shirt beim Bang-Your-Head Festival zurückerinnert (John trug ein Shirt mit der Aufschrift „Fuck Bush“).

Stimmt, das Shirt hatte ich beim BYH-Festival an, haha. Ich finde es nicht gut, dass George immer gleich mit der großen Waffe fuchtelt. Aber was will man als normaler Bürger machen? Man hat absolut keinen Einfluss darauf. Und was unsere Namensgleichheit angeht. Was kann ich dafür das er mir den Namen klaut?

Was sind Eure Pläne nach der Veröffentlichung von „We`ve Come For You All“?

Wir werden im März in Europa spielen und auch für 5 Shows in Deutschland sein. SHADOWS FALL werden wohl einer der beiden Opener sein. Wir spielen in England, Frankreich, Spanien, Italien und der Schweiz. Hoffentlich können wir dann im April in den Staaten touren und danach möglichst viele Festivals im Sommer spielen. Seit 1993 spielten wir kein Festival mehr in Europa. Das kann eigentlich nicht sein. Es gibt ja bei Euch einige große Open-Airs, da kann ich mir aber nie den Namen merken.

Lass uns einwenig über die Vergangenheit reden. Welche CD der „Vor-Bush-Ära“ gefällt Dir am besten?

Von den alten ist meine Lieblingsscheibe die „Spreading The Disease“, da die Band dort zum erstenmal so richtig zueinander gefunden hat u. alles gepasst und auch Belladonna großartig gesungen hat. Die Platte hat zudem eine ziemlich einzigartige Atmosphäre.

„Sound Of White Noise“ ist auf Platz 7 in den amerikanischen Charts eingestiegen. Was erwartest Du diesbezüglich von dieser Scheibe?

Stimmt, wir waren da auf Platz 7. Das habe ich schon wieder fast vergessen. Ich möchte aber keinerlei Erwartungen hegen, denn die letzte ging überhaupt nicht mehr in die Charts, also nicht mal unter die ersten 200. Unser Status in den USA muss erst mal wieder langsam aufgebaut werden. Wir wissen dafür ist sehr viel Arbeit möglich und ich erwarte jetzt in Amerika gar nichts.

Auf Platz 7 in den Charts gewesen. Dann müsstest Du eigentlich ziemlich reich sein, oder?

Nein, wirklich nicht!

Wie wichtig ist Geld für Dich?

Viele Leute lachen mich darüber aus, weil ich eine sehr seltsame Einstellung zu Geld habe. Meine Tendenz ist alles was ich habe auszugeben. Mein Traum ist ohne alles zu sterben. Ich bin überhaupt nicht materialistisch eingestellt, aber das könnte sich ändern weil ich jetzt Vater geworden bin. Was mir wichtig ist im Leben ist ein tolles Essen zu haben und ab und zu mal einen guten Drink genießen dürfen. Materialistische Einstellungen kann ich nicht nachvollziehen. Ich habe noch 5 Euro in der Tasche und morgen fliege ich zurück, also mal sehen ob ich damit noch zurecht komme. Obwohl das langt schon, die Plattenfirma kommt ja hier für alles auf.

Warum ist eigentlich Eure Scheibe „Stomp 442“ so unterbewertet? Es ist doch ein tolles Album!

Es ist eine großartige Platte. Die Plattenfirma hat es aber damals nicht geschafft überhaupt die Anthraxfans zu informieren, dass es eine neue Platte gibt. Ich habe es schon über eine Million überall gesagt aber ich sage es gerne noch mal: Mir ist es viel lieber wenn jemand zu mir kommt u. sagt, er findet die neue CD scheiße, als dass jemand der gar nicht weiß das es eine neue Platte gibt. Genau das war bei „Stomp 442“ aber leider der Fall. Selbst jetzt wissen viele Leute noch nichts davon und das ist ziemlich schade.

Mit MOTÖRHEAD, JUDAS PRIESTa> und MÖTLEY CRÜE wart ihr in den letzten Jahren auf Tour? Wie sind Deine Erinnerungen daran und wie war der Umgang miteinander?

MOTÖRHEAD und JUDAS PRIEST waren spitze. Die MÖTLEY CRÜE Tour war ja recht kurz, da schon nach drei Wochen die Sache für uns beendet war. Wir haben die Tour mit einem faden Beigeschmack im Mund verlassen. Aber ich möchte nicht schlecht über irgendjemand reden.

Kann man von ARMORED SAINT eigentlich irgendwann einmal eine neue Scheibe erwarten?

Derzeit braucht ANTHRAX meine volle Aufmerksamkeit u. ich habe auch keine Zeit für ARMORED SAINT.. Ich hatte dort eine wunderbare Zeit aber im Moment braucht ANTHRAX meine ganze Kraft. Man weiß allerdings nicht was in Zukunft passiert.

Welche Erwartungen hattet ihr an der Reunion und wurden diese erfüllt?

Wir gingen mit keinerlei Erwartungen an die Sache heran und haben uns nur gefreut uns wieder zu sehen und eine tolle Zeit miteinander zu verbringen. Alles andere war zweitrangig. Der Vorteil war das ich jetzt auch nicht enttäuscht sein muss weil ich keine große Erwartungen hatte.

Was sagst Du eigentlich zu den ganzen Reunions in der letzten Zeit, wie z.B. EXODUS oder DEATH ANGEL?

Ja, die machen das jetzt alle wieder. Die angesprochenen Bands habe ich allerdings noch nicht live gesehen. Die Bands wollen halt wieder spielen und das ist doch o.k.. Ich weiß nicht warum sie sich aufgelöst haben, aber warum sollten sie nicht wieder zusammen spielen?

Ich würde es spitze finden einmal ein richtiges Livealbum von Euch zu hören. Deine Stimme zu den alten Klassiker wäre doch eine tolle Sache.

Wenn, dann würden wir lieber eine DVD machen u. diese möglichst hier bei euch in Europa aufnehmen. Das würde ich wirklich sehr gerne machen

Wird Joey Vera der nächste Bassist bei METALLICA?

Ich glaube nein und denke sie haben auch schon einen. Es wäre sicher toll für Joey, aber ich denke nein.

Machen wir mal wieder mein beliebtes Spiel. Ich sage einen Bandnamen und Du was dir spontan dazu einfällt.

SYSTEM OF A DOWN

Sehr cool.

DISTURBED

Die sind unheimlich kreativ und ich finde es nicht o.k., dass die ganzen Bands die völlig unterschiedlich klingen mit den Banner „Nu-Metal“ in einen Topf geworfen werden. DISTURBED ist so eine Band die wirklich kreativ ist.

AUDIOSLAVE

Super Band. War schon immer ein sehr großer SOUNDGARDEN-Fan und liebe Chris Stimme. Die RAGE-Musiker sind auch überragend und die Mischung funktioniert super.

Was war Dein erster Gedanke als Du deren Cover gesehen hast?

Ich weiss was Du meinst. Es sieht einwenig so aus wie unser „Stomp 442“ Cover. Liegt wohl daran, dass es derselbe Künstler gemacht hat.

METALLICA

Kings.

TWISTED SISTER

Dee Snider ist einer der besten Frontmänner die je eine Bühne betreten haben. Wir spielten mit ANTHRAX eine Benefizshow mit TWISTED SISTER für die Witwen der Feuerwehrmänner und Polizisten des Anschlags am 11.09.. Da hat man es wieder gesehen: Er ist und bleibt einer der Besten.

OVERKILL

Daumen hoch, dass sie immer noch ihr Ding durchziehen. Coole Band.

MEGADETH

Gibt es ja nicht mehr. Mustaine war schon immer talentiert aber er muss erst mal seinen Kopf frei kriegen. Ich wünsche ihn das Beste.

BRAINSTORM

Great guys, very cool. Guter Sänger.

SLAYER

Sie sind eine Maschine.

IRON MAIDEN

MAIDEN sind eine Legende, keine Frage. Das erste Maiden-Album war der Anlass für mich, Musiker zu werden. Hoffentlich treffen wir sie dieses Jahr auf so vielen Festivals wie möglich!

Deine 3 Lieblings-ANTHRAX-Songs?

Oh, schwierig – hmm…naja, ich nehm drei von der neuen Platte, dann merkt jeder, wie sehr ich dahinterstehe:

„Nobody Knows Anything“ , „Black Dahlia“ und den Titeltrack, „We´ve Come For You All“.

Deine 3 liebsten ARMORED SAINT-Songs?

Äh…“Unstable“, „Pay Dirt“ und „After Me The Flood“

Deine 3 Lieblingsalben:

SABBATH – „Vol.4“, MOTÖRHEAD – „Pik-Ass“ und JUDAS PRIEST – „Hell Bent For Leather“

Letzte Worte an die Fans:

Vielen Dank für die endlose Unterstützung! Es war jetzt 5 Jahre still um uns, aber seid Euch sicher, ANTHRAX sind zurück!

Promofotos von Andy Buchanan

Live: Boxhamster