V.A. – Heavy Metal Nation III

V.A. – Heavy Metal Nation III

Ring frei für Runde drei, so könnte das Motto von Quam Libet Records zum Release des dritten Streichs der Sampler-Reihe Heavy Metal Nation lauten. Dass die vertretenen Bands alle eher unbekannt sind, ist selbstredend, denn wieder werden ausschließlich Underground-Bands der (Heavy Metal Nation?) Schweiz vorgestellt. Das Repertoire deckt so ziemlich alle Stilrichtungen ab und somit dürfte also für jeden Metalhead was dabei sein.

Die Hardrock-Fraktion wird mit den Bands TIN PAN ALLEY, die ein wenig an an KROKUS erinnern, HOLLYHOCK und ALTÖL verköstigt. Den Hardrock-Fans müsste auch der traditionelle, mit einer starken Prise Rock ´n´ Roll gewürzte Heavy Metal von PAINKILLER zusagen. Bis auf TIN PAN ALLEY können die Bands aber leider trotz guter Songs nicht vollends überzeugen, weil den Sängern einfach das gewisse Charisma fehlt, das eben die großen der Szene berühmt machte. Naja, aber wir reden ja hier über den Untergrund und was nicht ist kann ja noch werden.

MIDDLECAGE erfreuen die Öhrchen mit durchaus massentauglichem Alternative Rock. Schon allein die E-Mail Adresse groupies@middlecage.com, unter der die Band erreichbar ist, deutet an, wohin die Reise gehen soll.
Fans von THE HIVES sollten die punkigen Garagenrocker SHAKE APPEAL mal antesten, MÖTLEY CRÜE– oder BRITNY FOX-Anhänger die D.D. DOGZ.
Für die schwarzen Seelen wären die melodischen, leicht gothic-angehauchten Black Metaller EVER SINCE zu nennen und für Fans von symphonischem Power Metal finnischer Prägung wie man ihn von STRATOVARIUS und SONATA ARCTICA kennt, sind RAVENHEART interessant.

Ihr seht schon, es ist wirklich für jeden was dabei: Mit LEGENDA AUREA auch was für WITHIN TEMPTATION– und XANDRIA-Liebhaber. Auch INFINITE DREAMS setzen auf eine Frau hinterm Mikro und fahren mit ihrem melodischen Power Metal nicht schlecht.

Es ist jetzt müßig alle Bands zu nennen, aber eines ist hervorzuheben: Es gibt auf diesem Sampler bis auf SCYTHE AND FURY keinen Komplettausfall zu beklagen. Für einen Underground-Sampler eine sehr gute Quote, auch wenn das Prädikat Weltklasse (laut Begleitschreiben) doch etwas deplaziert wirkt. Teils sind die vertretenen Combos auch schon Anfang/Mitte der 90er gegründet worden und diese Reife ist durchaus zu spüren.

Wer also gerne mal wieder neue, unbekannte Bands antesten möchte, liegt mit diesem Silberling nicht schlecht, das gilt auch für diejenigen, die sich im Untergrund umhören wollen. Allen anderen würde ich allerdings raten, ihr schwer verdientes Geld (Preis: 13€) anderweitig anzulegen.

Gastreview von Metallmonster

Veröffentlichungstermin: 15092006

Spielzeit: 74:20 Min.
Label: Quam Libet Records

Tracklist:
1.INFINTE DREAMS: Love or hate
2.PAINKILLER: Release me
3.RAVENHEART: Heaven and back
4.EVER SINCE: Something of you
5.ALTÖL: Running flame
6.D.D. DOGZ: Just can´t stop loving you
7.HOLLYHOCK: Don´t like it
8.TIN PAN ALLEY: Destiny
9.SHAKE APPEAL: Dumb little girl
10.AZIZ: Black war
11.DRIVE: Smoke
12.AGGRESSIVE FEAR: Public eye
13.SERGE: Farmers from hell
14.COIT: Brutal fantasy
15.MIDDLECAGE: Conclusion
16.SCYTHE AND FURY: Dusk and dawn
17.SOUL KEEPERS: Back for you
18.POWERHILL: New dimension
19.LEGENDA AUREA: Sedna