UNIVERSE217: Never

UNIVERSE217: Never

In ihrer griechischen Heimat haben sich UNIVERSE217 schon seit einer Weile einen Namen gemacht – im mitteleuropäischen Metal-Univsersum kennt man das Quartett aus Athen hingegen noch nicht so gut. Diesem Umstand wollte Ván Records Abhilfe verschaffen, als dass das Label das dritte Album von UNIVERSE217, Never, für den internationalen Markt wiederveröffentlichte.

Das ursprüngliche 2013 erschienene Album zeigt eine Band, die dem Doom Metal seine eigene Note und vor allem Stimme gibt. Für letztere zeichnet Tanya Leontiou verantwortlich, die mit ihrem kräftigen, angerauten Organ ebenso bluesig und jazzig die Lyrics intoniert wie auch richtig doomig singen kann. Schon mit dem A-Capella-Einstieg ins Album nehmen UNIVERSE217 die Vocals-Lastigkeit der Musik vorweg, wenngleich auch an den Instrumenten ganze Arbeit geleistet wird. Doomig schwere Riffs der tief gestimmten Gitarren durchziehen das gesamte Album und auch die Rhythmus-Fraktion beweist sich – gut hörbar abgemischt – als vertrauenswürdige Basis und macht im etwas experimenteller getakteten Gravity zusätzlich auf sich aufmerksam.

Anonsten richtet sich die Aufmerksamkeit klar auf die Sängerin, die insbesondere im starken Opener Mouth an MADDER MORTEMs Agnete Kirkevaag – mitsamt schrägen Vocals-Einlagen – erinnert. Viel Raum bekommt Tanya Leontiou auch im überlangen, dezent instrumentierten She, das in seiner Spielzeit eine Ausnahme darstellt, begnügen sich doch UNIVERSE217 mit zumeist kompakt komprimierten Tracks, die fürs Genre eher unüblich sind. Etwas ausladender ist dagegen wieder der abschließende Titeltrack Never, der noch am ehesten als Abbild des klassischen Doom Metals gelten kann – und dieses Bild exakt und kunstvoll zeichnet, als dass Riffing, Gesang und Emotion an (langsamere) SOLITUDE AETURNUS heranreichen können. Somit ist das Doom Metal-Universum um einen strahlenden Stern reicher – sehr fein.

Veröffentlichungstermin: 26.09.2014

Spielzeit: 44:00 Min.

Line-Up:
Tanya Leontiou – Gesang
Manos Georgakopoulos – Gitarre
Nikos Panagiotopoulos – Bass
Manos Giakoumakis – Schlagzeug

Label: Ván Records

Mehr im Netz: https://www.facebook.com/pages/Universe217/128661547232566

Tracklist:
1. Mouth
2. Enter
3. Mark My World
4. Stay
5. Gravity
6. Harm
7. She
8. Electrified
9. Never

Christian Wögerbauer
Christian ist seit 2005 unser Vertreter der Österreicher Metalszene, rezensiert gern im Bereich Symphonic Metal, Doom, Melodic Death und auffallend gern Bands mit Sängerin. Genres: Symphonic Metal, Gothic Metal, Melodic Death Metal, Doom.