TYRANT EYES: Book of Souls

TYRANT EYES: Book of Souls

Die deutschen Melodic Power-Metaller von Tyrant Eyes liefern mit Book of Souls definitiv ein leckeres Debuthäppchen für Freunde dieses Genres. Die Produktion ist guter Durchschnitt, und wer endlos lange Gitarrensoli nie ausstehen konnte, dem wird dieser Silberling sicher zusagen. Timebomb und The Gate sind definitiv die stärksten Stücke dieser CD, Timebomb besticht durch einen coolen Melodiebogen gleich zu Beginn des Stückes, und die Harmonie von Keyboard und Gitarren macht’s zu einen richtigen Mitsingtitel mit Groove. The Gate ist eine gefühlvolle, mit Klaviereinstellung angereicherte Ballade die zuweilen stark an Stratovarius erinnert, und die trotz dem Thema Liebe und Tod weder zum absoluten Kitsch noch zur Heldenballade mutiert.

Die Songs von Tyrant Eyes sind allesamt frei von übermässigen Seht her wie gut ich spielen kann-Demonstrationen der einzelnen Musiker – für die einen angenehm, für andere langweilig. Die Drumlines sind nicht besonders ausfeilt, doch eine standfeste Plattform für die restlichen Musiker. Keyboard und die Saitenbrigade harmonieren, und der Gesang ist grösstenteils angenehm (kein Eunuchendauerschreier) – allerdings bezweifle ich, dass der Sänger eine grosse Stimmausdauer hat – doch wirklich rausfinden kann man dies ja nur bei Konzerten. Doch Tyrant Eyes sind definitiv fähig dazu, eingängige Melodien zu schreiben, die das Power Metaller-Herz erwärmen lassen.

Tracklist:

1. Book of Souls

2. Broken Wings

3. Dark Side of the Moon

4. Timebomb

5. Shadows from Heaven

6. Land of Death

7. When the Storm comes down

8. Fly to the Rainbow

9. Of Rage and Horror

10. The Gate

Arlette Huguenin Dumittan
Arlette ist seit 2000 bei vampster und unsere Schweizer Fachfrau für schwarze Musik und vegane Backrezepte. Lieblingsbands: DARKTHRONE, MAYHEM, HAIL OF BULLETS. Genres: Black Metal, Death Metal, Dark Metal/Rock.