STURM UND DRANG: Rock´n Roll Children

STURM UND DRANG: Rock´n Roll Children

Die finnischen Jungspunde STURM UND DRANG wurden von Fierce für ihr Debüt ausgemustert, nun liegt das zweite Album vor und diesem droht fast gleiche Schicksal wie dem Vorgänger. Nur dass ich etwas ausschweifender erklären werde wieso STURM UND DRANG meiner Meinung nach niemand braucht. Finnischer Melodic Metal ist ja schon mal nicht gerade ein Genre dem es an Protagonisten mangelt. Das da einiges Gutes bei rum kommen kann haben STRATOVARIUS oder SONATA ARCTICA schon bewiesen, dass es leider auch anders geht, dafür gibt es schon mehr als genug Beispiele. Eines davon sind STURM UND DRANG. Die Mucke dieser Finnen ist selbst für Melodic Metal dermaßen glatt poliert und bar jeglicher Ecken, Kanten oder gar Eier, dass man sich ernsthaft fragt, wieso die Jungs nicht gleich ne Pop-Scheibe aufgenommen haben. Auf Rock´n Roll Children gibt es genau zwei knackige Melodic Metal Songs sowie einen schönen Hardrocker, wobei dieser sich durch recht nervige Ohohoho-Chöre gleich wieder disqualifiziert. Der Rest des Songmaterials besteht aus völlig austauschbaren Songs ohne mitreißende Momente. Und dann wären da noch diese zwei Balladen. Diese sind dermaßen cheesy, dass mein Frühstück beim Hören auf der Suche nach Fluchtmöglichkeiten panisch meine Speiseröhre hinauf kletterte. Und wer zahlt mir jetzt die Teppichreinigung? Na ja, ich ziehe ja eh bald aus. Ganz ehrlich, ich habe bei dieser Band das Gefühl, dass man hier versucht uns ein paar Kids mit angepassten, aalglatten Songs als die neue Rock-Sensation und Schlüpferstürmer Nummer eins zu verkaufen. Und dabei bleiben musikalsiche Qualitäten leider so ziemlich auf der Strecke.

Veröffentlichungstermin: 16.01.2009

Spielzeit: 41:09 Min.

Line-Up:
André Linman – vocals, guitars
Alexander Ivars – guitars
Henkka Kurkiala – bass
Calle Fahllund – drums
Jeppe Welroos – keyboards

Label: Gun Records

Homepage: http://www.sturmunddrang.fi

MySpace: http://www.myspace.com/sturmis

Tracklist:
01. Last Of The Heroes
02. River Runs Dry
03. Break Away
04. Sinner
05. A Million Nights
06. Alive
07. These Chains
08. That´s The Way I Am
09. Life
10. Heaven (Is Not Here)

Markus
Markus ("boxhamster") hat das Magazin 1999 gegründet und kümmert sich um die Technik und die Weiterentwicklung von vampster, schreibt ab und zu Reviews und fotografiert bei Festivals und Konzerten.