STELLAR VOID: Chrysalis [EP]

STELLAR VOID bedienen mit “Chrysalis” das beinahe in Vergessenheit geratene Genre des Extreme Gothic Metals und lassen Erinnerungen an norwegische Größen erwachen.

Legt man “Chrysalis”, die Debüt-EP von STELLAR VOID, ein, dann ist es ein Stück wie eine Zeitreise. Und nein, nicht weil Komponist Pavel “Sigmund” Krasnov meinte, dass er den Song “Shifting Sands” bereits seit Jahren in der Schublade hortete. Die Zeitreise reicht viel weiter in die Vergangenheit. In eine Ära, als etwa THE SINS OF THY BELOVED oder TRAIL OF TEARS ihre Erfolge hatten. Durchaus ein Lob, wenn man das noch sehr junge russische Projekt mit den klangvollen Namen der norwegischen Bands vergleicht. Und ja, mitunter sind osteuropäische Bands etwas später mit der Umsetzung von Trends dran – doch den Extreme Gothic Metal-Trend gar derart zu verschlafen…

STELLAR VOID Sängerin Alexandra “Melaer” Krasnova überzeugt

Sei es drum. Fakt ist, dass sich heutzutage nur noch wenige Bands in diesem Segment bewegen und es daher irgendwie auch wohltuend ist, solche Klänge wie beim gelungenen Titeltrack (wieder) zu hören. Die schöne Stimme von Alexandra “Melaer” Krasnova als Topping von melodischem Extreme Metal zu hören, das fügt sich gut ineinander. Schließlich hat sie eine angenehm dunkle Singstimme, die sich auch in Sopran-Höhen aufschwingen kann. Als Konterpart setzt ihr Ehemann, mit dem sie gemeinsam (schon länger) die Gothic Metal-Band INNER MISSING betreibt, Growls dagegen.

“Chrysalis” ruft Erinnerungen an die Jahrtausendwende wach

Natürlich sind die Songstrukturen ein Stück weit ausrechenbar, manches Songende gar etwas zu abrupt und gerade der Keyboard-Sound “russisch”, wenn ich mir dies als Adjektiv ausleihen darf. Aber dennoch, STELLAR VOID bedienen eine Erinnerung an ein Genre, das vor zwanzig Jahren sehr präsent gewesen ist und vielleicht wegen seiner Omnipräsenz beinahe gänzlich von der Bildfläche verschwunden ist.

Veröffentlichungstermin: 26.11.2021

Spielzeit: 18:33 Min.

Line-Up:
Alexandra “Melaer” Krasnova – Gesang & Bass
Pavel “Sigmund” Krasnov – Gesang & Gitarre

Gast-Musiker:
Dmitriy Gerasimov (DRIFT OF GENES) – Schlagzeug
Max Morton (MORTON, ARTEM ILLUSIO) – Gitarre & Bass

Label: Inverse Records

Mehr im Netz: https://www.facebook.com/stellarvoidofficial
Mehr im Netz: https://stellarvoidmetal.bandcamp.com

STELLAR VOID “Chrysalis” Tracklist

1. Shifting Sands (Lyric-Video bei YouTube)
2. Chrysalis
3. The Oath
4. The Seer