SPLENDID NOISE: Super Plus (Eigenproduktion)

Das Album bietet bodenständigen, gitarrenorientierten Pop-Punk und ist auf alle Fälle stark genug um SPLENDID NOISE den verdienten Plattenvertrag zu bescheren.

Super Plus bietet 50 Minuten lang bodenständigen, gitarrenorientierten Pop-Punk. Dabei beruht das Attribut Pop lediglich auf der Tatsache, dass gut die Hälfte der 14 Stücke ohne Umwege ins Ohr geht und zum Mitsummen, -wippen, und -diven animiert. Das Gaspedal wird nie bis zum Bodenblech durchgedrückt, wodurch die melodischen Refrains umso besser zur Geltung kommen.

Neben unbeschwerten, partykompatiblen Songs der Marke Questions, I Don´t Care und Everybody On Earth haben SPLENDID NOISE mit I Believe und Couldn´t Imagine auch zwei ruhigere Stücke am Start. Diese besitzen aber immer noch genug Power um den Hörer bei der Stange zu halten.

Die Produktion von Super Plus kann sich ebenfalls hören lassen. Seltsamerweise tanzt einzig das Lied The Chosen One sowohl soundtechnisch als auch kompositorisch aus der Reihe. Der angezerrte Gesang übertönt hier meist den Rest der Band mit ziemlich monotonen Linien. Glücklicherweise fangen sich SPLENDID NOISE aber sofort wieder und haben zum Ende hin mit Can`t Deny und Thoughts noch zwei etwas melancholischere Nummern parat, die zu meinen persönlichen Lieblingsstücken zählen.

Teilweise hätten die Lieder sicherlich noch wesentlich straffere Arrangements vertragen können. Nur die wenigsten Lieder bleiben unter der Drei-Minuten-Grenze, nicht zuletzt weil die meisten Refrains am Ende wirklich sehr oft wiederholt werden. Die Texte wurden recht einfach gehalten, was gerade bei Questions und I Don´t Care sicher von Vorteil ist. Andererseits sind Themen wie Alkohol, Frauen, Liebe und Verlust alles andere als neu, so dass auch hier in Zukunft durchaus noch eine Steigerung möglich wäre.

Das Album ist aber auf alle Fälle stark genug um SPLENDID NOISE den verdienten Plattenvertrag und viele neue Fans zu bescheren. Und sollte das wider Erwarten nicht klappen, wird das die Band sicherlich nicht davon abhalten live Vollgas zu geben. Denn dafür eignet sich die Musik immer noch am besten!

Super Plus kann für 8 Euro bei folgender Punkstelle getankt werden:

Christoph Weißenfels

Diepenbeekallee 2

50858 Köln

Veröffentlichungstermin: Januar 2003

Spielzeit: 52:31 Min.

Line-Up:
Christoph Weißenfels: Gesang, Gitarre

Lars Pachurka: Gitarre

Fabian Winter: Bass

Jörg Zeyen: Schlagzeug

Produziert von SPLENDID NOISE

Homepage: http://www.splendid-noise.de

Email: c.weissenfels@gmx.de

Tracklist:
1. Uiuiui

2. Questions

3. Like Children

4. Ode To Life

5. I Believe

6. Tochter

7. I Don´t Care

8. The Final Clue

9. Planet of Real Love

10. Kulturreport 2002

11. No More

12. The Chosen One

13. Couldn´t Imagine

14. Everybody On Earth

15. Can´t Deny

16. Cry Again

17. Thoughts