SHACKLED DOWN: The Crew

Rumpeliger OldSchool HC im Stile von D.R.I. und Konsorten… Herrlich!

Hallo, das ist ja ein ganz schönes OldSchool-Brett, dass uns SHACKLED DOWN aus Polen da vorlegen. Fest verwurzelt in der Früh-80er HC/Crossover-Tradition und ganz im Sinne von Helden wie D.R.I. oder CRYPTIC SLAUGHTER rumpelt man sich durch 14 kurze Songs, mit den schönsten Stop-and-Go-Breaks, die ich seit langem gehört habe. Der modernste Einfluss könnte mit ganz alten SICK OF IT ALL benannt werden.

Das Comic-Cover und der etwas altbackenen Sound runden das Gesamtbild perfekt ab und machen die Platte für Nostalgiker schon einmal zu einem Muss. Zu einzelnen Songs etwas zu sagen erübrigt sich schon fast, da sie eigentlich alle gleich klingen und lediglich das Aufeinanderfolgen von Schnell und Groovig und die irrwitzigen, hektischen Breaks die feinen Unterschiede ausmachen. Außerdem ist das Ganze mit knapp 17min natürlich auch noch wahnsinnig kurz.

Das hört sich jetzt alles etwas nach Negativ-Kritik an, ist es aber ganz und gar nicht. Der altmodische Charme dieser Genre-Platte macht sie absolut liebenswert und zu einem großartigen Hörvergnügen. Ich hatte durch alle Modernität ja schon fast vergessen wie viel Energie in dieser Art Musik steckt! Ganz großes Geknüppel!

SHACKLED DOWN gehen in die Zeit vor Grind/Death/NuSchool zurück und präsentieren die Wurzeln dieser Genres mit einer Frische und Energie, die den Eindruck vermittelt, sie wären damals dabei gewesen.

Für alle, die schon immer eine gute, neue Platte von D.R.I. hören wollten, hier ist sie!

Kaufen und Abmoshen!

Spielzeit: 17.09 Min.

Line-Up:
PxHx – Vocals

Piotr Susik – Guitar, Vocals

Marcin Klys – Bass

Andrew Szpirko – Drums

Label: Selfmadegod Records

Tracklist:
1. The Crew

2. Praying for Unity

3. Fight with Sorrow

4. Bros

5. Get out off my Face

6. Show me your Tolerance

7. Shake it off

8. No one´s Slave

9. Improve yourself

10. Six 6 Six for Life

11. Twentyfucktalife

12. Moustache coated Boss

13. Shackled Down

14. Brain Damage