SCARAB: Serpents of the Nile

"Echter" Death Metal vom Nil…

Wenn sich eine Band aus Ägypten anschickt, Death Metal zu spielen, dann liegt der Vergleich zu NILE nahe. Im Unterschied zu den Amis wohnen die sechs Männer von SCARAB aber tatsächlich am Nil und greifen daher zu Recht die Geschichte ihres Lands mit Querverweisen auf aktuelle (Problem-)Situationen auf. Auch mag es nicht verwundern, dass das eine oder andere orientalische Element Einzug in das zweite Album SCARABs gefunden hat.

Hauptbestandteil von Serpents of the Nile ist jedoch Death Metal im Mid-Tempo, der mit gefälligen Leads, atmosphärischen, jedoch nicht aufdringlichen Keyboard-Klangteppichen und Tracks in Überlänge daherkommt. Dabei zeigt sich, dass SCARAB bemüht sind, eine technische Raffinesse an den Tag zu legen: Nicht nur die Gitarristen überraschen dann und wann mit Soli oder eben verspielten Melodien, auch Drummer Hatem El Akkad setzt Akzente, wenngleich das Schlagzeug in puncto Produktion prominenter abgemischt hätte werden dürfen. Gesanglich liefert Sammy Sayed eine gute, wenn auch zu eintönige Growl-Performance ab. Die marginal eingesetzten Clean-Vocals (kurz in Spells of Coming Forth by Day und beim knackigen Titeltrack Serpents of the Nile) könnten in Hinkunft ausgebaut werden, um mehr Abwechslung in die Intonierung der Lyrics zu bringen.

Dennoch hinterlässt Serpents of the Nile einen guten Gesamteindruck, der von der chicen Aufmachung des Digi-Packs unterstützt wird. Gelingt es SCARAB dann auch noch bei Tracks wie Funeral Pharaoh konsequenter auf den Punkt zu kommen, dann wäre ein weiterer Schritt in Sachen internationaler Durchbruch getan.

Veröffentlichungstermin: 06.03.2015

Spielzeit: 55:36 Min.

Line-Up:
Sammy Sayed – Gesang
Al Sharif Marzeban – Gitarre
Tarek Amr – Gitarre
Mohamed El Sherbeiny – Bass
Hatem El Akkad – Schlagzeug
Sherif Elias – Keyboards

Produziert von SCARAB @ Alan Hurley´s Studio, Kairo (EGY)
Label: ViciSolum Productions

Homepage: http://www.scarabegypt.com

Mehr im Netz: http://www.facebook.com/Scarabegypt

Tracklist:
1. Calling Forth the Ancient Spirits of Kemet
2. Visions of a Blood River
3. Spells of Coming Forth by Day
4. Serpents of the Nile
5. Pyramid of Illusions
6. Funeral Pharaoh
7. The Afterlife Illusions
8. Days of a Burial Mask