SATAN JOKERS: Fetish X

Für nostalgieverliebte Headbanger, die Fans der französischen Metal-Welle der frühen 80er waren, durchaus empfehlenswert.

In einer Zeit grob 1982-85, als französischer Metal in aller Munde war und Bands wie TRUST, SORTILÈGE, NIGHTMARE, ADX und Co. genauso angesagt waren wie die britischen und deutschen Kollegen, waren auch SATAN JOKERS mit ihren drei Alben vorn mit dabei an der Hard`n´Heavy-Front unserer Nachbarn. Im März 2009 erschien mit SJ 2009 das Reunion-Album der Band, und schon steht der nächste Longplayer Fetish X an.

Neue Wege überlassen SATAN JOKERS jüngeren Bands, auch heute orientiert man sich an den alten Vorbildern. Viel JUDAS PRIEST zu Screaming For Vengeance und Defenders Of The Faith-Zeiten, reichlich SAXON, etwas VAN HALEN-Hard Rock und auch mal eine Portion MEGADETH, halt purer 80er Metal. Vom Original-Lineup ist nur noch Bandkopf Renaud Hantson dabei, der singende Drummer zeigt sich gut bei Stimme und hat ein paar fähige Kollegen an seine Seite gestellt. Satan, Ephemere oder der treibende Titelsong mit RACER X/PAUL GILBERT-Anleihen kommen gut, instrumental ist man in dieser Besetzung immer noch voll am Ball. Das zeigt man auch am spinnig-abgedrehten, mehrteiligen Fusion-Song L´enfer C´est Ici, der an ehesten an das dritte, technischere Album III von 1985 erinnert. Als Bonus gibt es noch zwei neu eingespielte Band-Oldies. Zu meckern gibt es eigentlich nichts, nur bleibt von den Songs wenig hängen, da nützt auch das sexy Cover nichts. Liegt es an der französischen Sprache oder doch an den Songs, echte Hits und griffige Hooks fehlen etwas. Dafür sind die französischen Lyrics heute natürlich fast schon wieder etwas exotisch, eben wie damals in den glorreichen 80ern.

Für nostalgieverliebte Headbanger, die Fans der französischen Metal-Welle der frühen 80er waren, durchaus empfehlenswert. Wer bei Frankreich eher an Wein, hübsche Frauen oder Asterix denkt, der braucht Fetish X nicht unbedingt.

Veröffentlichungstermin: 19.10.2009

Spielzeit: 59:29 Min.

Line-Up:
Renaud Hantson – Drums, Vocals
Michaël Zurita – Lead Guitar, Backing Vocals
Olivier Spitzer – Rhythm Guitar, Backing Vocals
Pascal Mulot – Bass, Backing Vocals

Produziert von Renaud Hantson
Label: Hantsong/XIII Bis Records
MySpace: http://www.myspace.com/satanjokers

Tracklist:
1. Prelude 2010
2. Satan
3. Ephemere
4. Hypnotiseur
5. Fetish X
6. Illegal
7. Presque Humains
8. Chimeres
9. Bulldozer
10. L´enfer C´est Ici
11. Les Fils Du Metal
12. Pas Frequentables