MORGAN FINLAY: Shifting Through The Breakers

MORGAN FINLAY: Shifting Through The Breakers

MORGAN FINLAY, das ist ein Kanadier der seit einiger Zeit in Berlin wohnt und sich auf vielen deutschen Bühnen schon einen guten Namen als Singer/Songwriter gemacht hat. Live agiert der Herr gänzlich alleine mit seiner Gitarre und weiß auf diese Weise immer wieder für absolute Gänsehautstimmung zu sorgen.

Nachdem ich schon das ein oder andere Konzert des sympathischen Kanadiers besucht hatte, war ich natürlich umso gespannter darauf was der Herr so auf sein zweites Studioalbum gepresst hat, denn aus verlässlicher Quelle wusste ich, dass auf Shifting Through The Breakers eine komplette Band zu hören sei. Neben Produzent Peter Murray ist zum Beispiel auch der HOMESLICE-Drummer Christopher Czarnetzki zu hören, welcher gemeinsam mit HOMESLICE-Kumpel Thomas Scharl die Aufnahmen leitete.

Shifting Through The Breakers setzt auf eine sympathische Melange aus alternativem Rock, melancholischen Singer/Songwriter Parts und kühler Attitüde. Alles in Allem erinnert dieses Album stark an Truppen wie DEATH CAB FOR CUTIE oder SNOW PATROL. Die warme aber doch distanziert klingende Stimme von MORGAN FINLAY sorgt für eine positive Atmosphäre, welche die Songs mit ihren intelligenten Arrangements und den durchdachten Texten nur noch verstärken.

Hier und da tut sich zwar die ein oder andere Länge auf, allerdings handelt es sich bei diesem Album ohnehin nicht um eine Platte die man nebenbei hören kann. Für Easy-Listening-Zwecke eignen sich lediglich einzelne Songs, welche allerdings auch die herausragendsten sind (Blessing and Burning, I Meant To Get You Back) – da ist einfach alles dran!

Wer auf Singer/Songwriter Musik steht sollte auf jeden Fall einmal ein Ohr riskieren und in Shifting Through The Breakers reinhören. Doppelt empfehlen kann man den Herren allerdings live, denn da ist er jedes Mal sein Geld wert!

Veröffentlichungstermin: 06.08.2007

Spielzeit: 37:00 Min.

Line-Up:
Morgan Finlay – Gesang, Gitarre
Jake Roeder – Gitarre
Justin Abedin – Gitarre
Christopher Czarnetzki – Gitarre, Schlagzeug
Peter Murray – Gitarre, Bass, Schlagzeug
Aidan Pendleton – Viola
Christian Herzberger – Violine

Produziert von Peter Murray
Label: Sound Of Liberation

Homepage: http://www.morganfinlay.com/

Tracklist:
01. (In)Security
02. Merge
03. Night At The Mercury
04. Sound Of Industry
05. Bei Dir Sein
06. I Meant To Get You Back
07. Mourir D`Envie
08. Take The Edge Off
09. Mescaline
10. Blessing and Burning