MORD: Necrosodomic Abyss [ausgemustert]

MORD: Necrosodomic Abyss [ausgemustert]

Zwei Jahre nach Christendom Perished sind MORD noch immer nicht besser geworden. Nach dem Irrglauben Ein schneller Drummer ist ein guter Drummer gibt Necrolucas seinem Mitstreiter Nordra an, wann er was auf seinem Saiteninstrument machen muss. Mal ist Platz für ein livetechnisches hoi eingerechnet, dann gibts wahlweise 08/15-Black Metal-Stampfriffs und fades Geratter. Letzteres fällt nur durch den sich überschlagenden Drumsound auf. Der dadurch entstehende Sperrfeuereffekt löst jedoch wie der ganze unpräzise Rest nicht mehr aus als ein zartes Jucken zwischen den Zehen. Wer Black Metal als langweiligen Musikstil hinstellen will – Necrosodomic Abyss ist das passende Anschauungsmaterial.

Veröffentlichungstermin: 26.02.2008

Spielzeit: 37:04 Min.
Label: Osmose Productions

Homepage: http://www.mord-horde.com

Email: mord@epost.no

Warum nur ein kurzes Review?
Wir filtern und gewichten. Wir entscheiden, wie ausführlich eine Band bei vampster berücksichtigt wird. Wir wollen Qualität unterstützen – gemessen an unseren Maßstäben.
Einen Hinweis auf diese Veröffentlichungen wollen wir Euch trotzdem nicht vorenthalten.

Arlette Huguenin Dumittan
Arlette ist seit 2000 bei vampster und unsere Schweizer Fachfrau für schwarze Musik und vegane Backrezepte. Lieblingsbands: DARKTHRONE, MAYHEM, HAIL OF BULLETS. Genres: Black Metal, Death Metal, Dark Metal/Rock.