LOS BASTARDOS FINLANDESES: Saved By Rock’n’Roll

LOS BASTARDOS FINLANDESES: Saved By Rock’n’Roll

Manche retten den Rock’n’Roll, LOS BASTARDOS FINLANDESES werden von ihm gerettet. Die Rollenverteilung ist bei den Finnen deshalb so klar, weil sie selbst gar nicht wüssten, wie man einem dahinsiechenden Genre eine Energiespitze injizieren könnte. Die Ideen bekommt das Quartett von außen. „Saved By Rock’n’Roll“ ist für ein Hard Rock-Album geradezu brav und tut wirklich niemandem weh. Irgendwie seltsam bei einer Gruppe, die sich über dreckige, ungezügelte Rockerklischees definiert. Doch dafür sind die Gitarren zu zahm, ist die Produktion zu soft.

Runter wie Öl geht das Groß der elf Songs trotzdem, Eindruck hinterlässt kaum einer davon. Ein bisschen Hard Rock, ein wenig Sleaze und eine rauchige Stimme sind das Rückgrat der Nordeuropäer. Wenn es in „Heartbreaker“ ausnahmsweise mal dreckig wird, dann erinnern LOS BASTARDOS FINLANDESES kurzzeitig an eine gestriegelte Ausgabe von MOTÖRHEAD, der Schwerpunkt bleibt jedoch auf eingängigem wie radiotauglichem Rock mit klar strukturierter Gitarrenarbeit, simplem Drumming und lockeren Hooks, die selbst mit zwei Promille noch problemlos von der Hand gehen.

Den Rock müssen andere zurück in die Spur bringen

Zwischen Promiskuität, Alkohol, Bikerehre und einer dem Rock innewohnenden Unbefangenheit bleibt textlich kein Thema unangetastet – das überrascht nicht, bleibt wie der Rest von „Saved By Rock’n’Roll“ aber schlicht unscheinbar. Die schillernde High-Life-Hymne „Acapulco“ teilt sich dasselbe Attribut mit den unkomplizierten Rockern „Anna Liisa“ und „Twin Sister“: nett – in diesem Fall heißt das leider auch austauschbar.

Es gibt so viele Rock-Bands vom selben Schlag, dass es keinen Unterschied macht, ob LOS BASTARDOS FINLANDESES nun eine davon sind oder nicht. Bei aller Bewunderung für die Spielfreude, die unter anderem „My Baby’s Yours To Ride“ wunderbar auf die Platte bannt, den Rock selbst müssen wohl nach diesem Album wirklich andere zurück in die Spur bringen – jedenfalls wenn man den immer gleichen Baukasten-Salat leid ist.

Veröffentlichungstermin: 16.12.2011

Spielzeit: 39:16 Min.

Line-Up:
El Taff Bastardo – Vocals, Bass
Don Osmo – Guitars, Backing Vocals
El Gringo – Guitars, Backing Vocals
El Bastardo Grande – Drums

Produziert von Olli Kykkänen
Label: 100% Record Company

Homepage: http://www.losbastardos.fi
Mehr im Netz: http://www.facebook.com/LosBastardosFinlandeses

LOS BASTARDOS FINLANDESES „Saved By Rock’n’Roll“ Tracklist

01. Saved By Rock’n’Roll
02. Heartbraker
03. Anna-Liisa
04. S.O.B.
05. Acapulco
06. Crazy
07. My Baby’s Yours To Ride
08. Twin Sister
09. Hop On Your Harley
10. Drive-By Loverboy
11. Skulls And Guitars

Florian Schaffer
Florian hat von 2008 bis 2015 Reviews und Live-Berichte für vampster geschrieben. Seit 2019 ist er wieder mit dabei. Lieblingsbands: AMORPHIS, ARCHITECTS, BARONESS, CULT OF LUNA, DARK TRANQUILLITY, GHOST BRIGADE, IN FLAMES, THE OCEAN. Genres: Black Metal, Death Metal, Melodic Death Metal, Metalcore, Post Metal, Progressive, Rock, Thrash Metal.