HEALER: Heading For The Storm

HEALER: Heading For The Storm

Drei Jahre nach ihrem ersten Demo veröffentlichen HEALER nun ihr Debütalbum „Heading For The Storm“. Einzuordnen ist HEALERs Erstling in die Kategorien Classic- und Hard Rock. Vorbilder wie WHITESNAKE oder SURVIVOR sind hier und da deutlich rauszuhören. Kopiert haben die sechs Jungs aus Münster aber nicht.

Der Opener „Desert Star“ rockt eingängig los. Hier fällt sofort die prägnante Stimme des Frontmans Michael Scheel auf, welche rockig und kraftvoll rüberkommt. Leider ist eine deutliche Rückverlagerung der Stimme hörbar. Dies ist wahrscheinlich auf die frühere Opernerfahrung und Musicaltätigkeit des Sängers zurückzuführen, wo genau dies ja sogar gewollt ist. Hard Rock mäßig klingen die Vocls dadurch einfach nicht frei. Das ist schade, weil sich diese „Operntauglichkeit“ durch fast alle Songs zieht. Lediglich die Ballade „Big Dreams“ kommt ohne Kloß im Hals daher und lässt der wirklich tollen Stimme des Sängers freien Lauf.

HEALER lassen es krachen: Synthetisch natürlich?

Musikalisch rocken Songs wie der Titeltrack „Heading For The Storm“ und das nach der Band benannte „Healer“ gut! Synthielastig geht es bei „What Lovers Do“, „Same Old Road“ und „Liars Day“ zur Sache. Die Halbballade „Strangers Of The Night“ bringt das Können der Musiker deutlich zur Geltung. Hier fehlt sicher nicht viel zu WHITESNAKE und Co.

„Heading For The Storm“s hartes Highlight: „Rolling Thunder“!

Mein „Heading For The Storm“- Highlight ist ganz klar „Rolling Thunder“, der härteste Track des Albums, mit seinen krachenden Riffs! „Times Of Defeat“ beendet die Scheibe mit sehr langem, instrumentalem Einstieg und rockt sich dann midtempomäßig aus dem Album.

HEALER bringen mit „Heading For The Storm“ ein musikalisch gut gelungenes Werk in die Läden. Wer WHITESNAKE, SURVIVOR und ähnliches mag und mit der etwas zu klassisch perfekt ausgebildeten Stimme des Sängers klarkommt, darf gerne zugreifen.

Veröffentlicht: 07.12.2018

Spielzeit: 49:44 min.

Line-Up:
Michael Scheel: Vocals
Florian Füntmann: Guitars
Robert Kahr: Guitars
Nils Weise: Keyboards
Jonas Hülsermann: Bass
Christian Demter: Drums

Label: Timezone Records

Band-Homepage: http://healer-band.com/wordpress/

Mehr im Netz: https://de-de.facebook.com/supportyourlocalHEALER/

Tracklist HEALER „Heading For The Storm“:

1. Desert Star
2. Heading For The Storm
3. What Lovers Do
4. Strangers Of The Night
5. Big Dreams
6. Same Old Road
7. Liars Day
8. Healer
9. Rolling Thunder
10. Times To Defend

Anke Braun
Anke ist seit 2016 bei vampster, kümmert sich um Reviews und zieht mit Charme und Kamera bewaffnet durch Metalkonzerte. Lieblingsbands: PRONG, HELLYEAH, DEATH ANGEL, SODOM. Genres: Heavy Metal, Speed/Thrash Metal.