FUNERALIA: Adaptation

FUNERALIA: Adaptation

So eine richtig schweißtreibende Angelegenheit dürften die Aufnahmen zu „Adaptation“, dem ersten Album von FUNERALIA, nicht gewesen sein. Denn die gut 50 Minuten halten sich strikt an die Tempo-Empfehlungen des Dark Funeral Doom Metals. Und die Italiener wagen sich – gezählt – kein einziges Mal an einen Ausbruch heran. Nicht einmal ein zögerliches Anziehen des Tempos ist auf „Adaptation“ zu erkennen, womit man auch schon „rasch“ den größten Kritikpunkt gefunden hat. Denn es sind die Langatmig- und die Eintönigkeit, die dem Debütalbum von FUNERALIA schwer zu schaffen machen. Das zieht sich vom Opener „My Child You from in the Clouds“, wo zumindest die Lead-Gitarre für etwas Abwechslung sorgt, bis hin zum abschließenden „Funeralia“.

FUNERALIA warten mit Dreistimmigkeit auf

Doch FUNERALIA haben auch eine gewisse Besonderheit. Diese ist im Line-Up zu finden, als dass sich der Gesang auf drei Schultern aufteilt. Da wären die Growls und die halbgesprochenen Vocals von Jose Manuel Martin Nuñez, das giftig gallige Keifen von Bárbara Carrasco sowie der hohe Clean-Gesang von Lidi Lidalin. Somit bekommen die Tracks eine leicht abwechslungsreiche Note, wenngleich sich das Gesangsbild allzu oft wiederholt. Auch klingt das Zusammenspiel nicht immer sauber („Joy of Your Misery“, „Funeralia“).

„Adaptation“ fehlt es an Tiefe und Tempo

Zusätzlichen Mehrwert bringen dann schon narrative Elemente wie Schluchzen und Weinen („When the Forest Murmurs Tears“), etwaige Gitarren-Effekte („Black and White“) oder gar regnerische Sound-Samples. Tja, und wenn man solche Dinge schon als willkommene Abwechslung nennen muss, dann wird man schon ahnen, dass „Adaptation“ leider nicht überzeugen kann. Zwar fühlt man sich dann und wann schon an DRACONIAN und Konsorten erinnert („Your Somber Look“), aber es kommt von Seiten FUNERALIAs zu wenig Emotion rüber – und ja, es fehlt auch einfach an kompositorischer Klasse und Tiefe. Und vom Tempo ganz zu schweigen.

Veröffentlichungstermin: 05.02.2020

Spielzeit: 52:52 Min.

Line-Up:
Jose Manuel Martin Nuñez – Bass & Gesang
Javi Ferrera – Gitarre
Bárbara Carrasco – Gesang
Lidi Lidalin – Gesang

Session-Musiker:
Antonio Jesús Durán (MURDERWORKER, Ex-DEVIL IN YOU) – Schlagzeug

Label: Black Tears of Death

Mehr im Netz: https://www.facebook.com/funeraliadoom/
Mehr im Netz: https://funeralia1.bandcamp.com

FUNERALIA „Adaptation“ Tracklist

1. My Child You from in the Clouds
2. I Will Die If You Dream (Audio bei YouTube)
3. Joy of Your Misery
4. Your Somber Look
5. Black and White
6. When the Forest Murmurs Tears
7. Funeralia

Christian Wögerbauer
Christian ist seit 2005 unser Vertreter der Österreicher Metalszene, rezensiert gern im Bereich Doom / Death / Black / Thrash und auffallend gern Bands mit Sängerin. Genres: Death Metal, Doom-Death Metal, Doom Metal, Symphonic Metal, Gothic Metal, Sludge.