FIREWIND: Between Heaven And Hell

FIREWIND: Between Heaven And Hell

FIREWIND bestehen aus dem griechischen Gitarristen Gus G., Ex-KENZINER-Sänger Stephen Fredrick, Bassist Konstantine und Drummer Brian Harris. Wenn man nach den Namen Fredrick und Harris dann noch erfährt, das David T. Chastain an den Reglern gesessen hat, wird klar wohin die musikalische Reise geht: ins Land des dynamisch pumpenden Power Metals, durchsetzt mit hyperschnellen, virtuosen Gitarren und knalligen Doublebassparts. Man wandelt also klar auf den Spuren der letzt jährigen Göttergabe von ZANISTER („Fear No Man“), die sich mit ähnlichen Trademarks schmücken konnte. Und da Chastain am Mischpult einen ebenso guten Job wie sonst an den sechs Saiten erledigt hat, kommen Midtempostampfer, Highspeedbretter und Instrumentals (!) gleich gut zur Geltung. Ein Höhepunkt in einer qualitativ herausragenden CD ist dann noch ausgerechnet die SCORPIONS-Coverversion „Pictured Life“ (im Original auf der empfehlenswerten „Virgin Killer“-Scheibe vertreten, wenn mich die Erinnerung nicht täuscht), die mit richtig Schmackes runtergebraten wird. Als kleine Abstriche bleiben zwei etwas durchschnittliche Songs („Firewind Raging“, „Who Am I“) und das schwache Cover. Insgesamt ein empfehlenswertes Power Metal Album der traditionellen, d.h. US-amerikanischen Spielart, das keinen Genrefan enttäuschen und die Fahne des wahren Metal im Tralala-Italo-Sumpf hochhalten wird. Well done!

Wings

Spielzeit: 52:59 Min.

Line-Up:
Stephen Fredrick – v

Gus G. – g

Konstatine – b

Brian Harris – dr

Produziert von David T. Chastain
Label: Massacre

Tracklist:
1.Between Heaven And Hell 2.Warrior 3.World Of Conflict 4.Destination Forever 5.Oceans 6.Tomorrow Can Wait 7.Pictured Life 8.Firewind Raging 9.I Will Fight Alone 10.Northern Sky 11.Fire 12.Who Am I

Wings
Seit November 1999 liefert Nils ("Wings") jährlich Reviews, um die Fahne des wahren METALs hochzuhalten!