FALLEN SANCTUARY: Malevolent Symetry [Eigenproduktion]

FALLEN SANCTUARY: Malevolent Symetry [Eigenproduktion]

Hinter den 2001 gegründeten FALLEN SANCTUARY stecken die beiden Brüder James und William Dezarn, die tatsächlich nur zu zweit für sämtliche Instrumente und den Gesang zuständig sind. Sogar live wollen die beiden als Duo spielen. Ich bin mal gespannt, wie das klappen soll. Aber erst mal beschäftigen wir uns mit Malevolent Symetry, dem zweiten Album der Band. Musikalisch bewegen sich FALLEN SANCTUARY zwischen klassischem US Power Metal und einer guten Portion Thrash, härtetechnisch vielleicht mit den härteren ICED EARTH vergleichbar. Das ganze auf spielerisch sehr ansprechendem Niveau. Besonders das Gitarrenspiel der beiden Brüder ist absolut erstklassig, melodische, teilweise zweistimmige Leads und messerscharfe Riffs. Der Gesang wechselt zwischen halbwegs melodischem Gesang, aggressiveren Shouts, einigen hohen Schreien und ein paar eingestreuten growls.

Das Album, dem wohl ein Science Fiction-Konzept zu Grunde liegt enthält jede Menge starke Songs wie die beiden treibenden Smasher The Fetid Kingdom und Prelude To Supremacy, das düstere The Quaternary Code oder den langen Abschlußsong The Thrall Contagion Auch die Produktion haben die beiden Brüder selber in die Hand genommen und auch hier ganze Arbeit geleistet. Hier klingt nichts nach prima selbst gebastelt, sondern absolut professionell. Insgesamt ist Malevolent Symetry ein wirklich beeindruckendes Album, das ich jedem Fan von klassischem US Power/Thrash Metal ans Herz legen kann. Das dieses Album allen Ernstes als Eigenproduktion erscheint ist – gerade an den Massen an mittelmäßigem Unsinn, den viele Labels auf den Markt werfen gemessen – echt ein Witz. Das Teil spielt so manche Label-Produktion in jeglicher Hinsicht an die Wand. Sowohl Thrash-Fans, für die es auch mal melodischer zu gehend darf, als auch Power Metal-Fans, denen ein paar growls nichts ausmachen sollten das Album auf jeden Fall einsacken.

Veröffentlichungstermin: 23.11.2010

Spielzeit: 41:01 Min.

Line-Up:
James Dezarn – lead guitar, backing vocals, drums    
William Dezarn – vocals, lead guitar, bass

Produziert von FALLEN SANCTUARY
Label: Eigenproduktion

Homepage: http://www.fallensanctuary.com

MySpace: http://www.myspace.com/fallensanctuary

Tracklist:
01. Dark Defective Synergistic
02. The Fetid Kingdom
03. Prelude to Supremacy
04. The Quaternary Code
05. Blessed Afflicted of Man
06. By Virtue of Impurity
07. Enemy
08. Perjury of Thought
09. The Thrall Contagion

agony&ecstasy
Seit 2005 bei vampster und hauptsächlich für CD Reviews zuständig. Genres: Power, Speed und Thrash Metal, Epic Metal, Death Metal, Heavy Rock, Doom Metal, Black Metal.