CTRL-ALT-DEL: Ctrl-Alt-Del [Eigenproduktion]

CTRL-ALT-DEL: Ctrl-Alt-Del [Eigenproduktion]

Hinter dieser allen entnervten PC-Benutzern nur allzu bekannten Tastenkombinationen versteckt sich eine polnische Nu-Rock-Band, die sich in puncto Songwriting als sehr reif und versiert präsentiert, während die stilistische Ausrichtung als eine Mixtur aus KORN light und CREED mit weniger Botschaft beschrieben werden kann. Sänger Adam Sypula versucht sich in Stepping Stone an Davis´schen Stimmlagenwechseln mit psychopathischem Unterton, während das Gros der Songs ansonsten Midtempo-Rock der harmloseren Art zu bieten hat. Und das Tempo ist denn auch der Hauptkritikpunkt. Songs wie Sound Machine fahren einen überaus gelungenen Refrain auf, die Gitarren arbeiten daran, gezielt Effekte zur Maximierung des Klangspektrums einzusetzen, doch all das wird ausgebremst durch die arg flache Dynamik und eine seltsame Kraftlosigkeit, die ihre Ursache darin hat, dass man immer wieder das Gefühl bekommt, den Tracks hätten einige Beats pro Minute besser getan. Anders lässt sich das Abschwächeln einer Scheibe mit dermaßen viel Potential und Professionalität kaum erklären.

Veröffentlichungstermin: 2005

Spielzeit: 40:00 Min.

Line-Up:
Adam Sypula – Gesang

Dominik Rozwadowski – Gitarre

Piotr Sitkowski – Gitarre

Pawel Sitkowski – Bass

Piotr Sypula – Schlagzeug

Produziert von Marcin Bors
Label: Eigenproduktion

Homepage: http://www.ctrl-alt-del.pl

Email: contact@ctrl-alt-del.pl

Tracklist:
Stepping Stone

Sound Machine

Accelerator

Revulsion

Manchild

War Between Two Tribes

Newer Age

Groundloop

Bitter Pills

Virtual Sky