CORPSEPAIN: Leichenkabinett [Eigenproduktion] [ausgemustert]

CORPSEPAIN: Leichenkabinett [Eigenproduktion] [ausgemustert]

Wenn Leichenkabinett als Scherz gedacht ist, treffen CORPSEPAIN meinen Humor nicht. Sollte es ernst gemeint sein, dann ist das ne schlimme Sache. Vier Songs, irgendwo zwischen CREMATORY und ABROGATION, voll von 08/15-Riffs, -Songarrangements, -Melodielineien und -Keyboardeinlagen, die nicht mal als für unter der Dusche trällern angemessen durchgehen. Für die Dark-Wave-Anbiederung hat man in Schneewittchen noch ein paar Elektro-Beats eingebaut und mit den deutschen Reimen unterbietet man sogar Ist es wahr-Niveau.- man höre Die Krähe (nimmermehr). Sammler von Trash-Veröffentlichungen werden mit Leichenkabinett eine Menge Spaß haben, mir überschreiten CORPSEPAIN die Schmerzgrenze aber deutlich zu oft.

Veröffentlichungstermin: 27.07.2007

Spielzeit: 25:40 Min.
Label: Eigenproduktion

Homepage: http://www.corpsepain.de

Warum nur ein kurzes Review?
Wir filtern und gewichten. Wir entscheiden, wie ausführlich eine Band bei vampster berücksichtigt wird. Wir wollen Qualität unterstützen – gemessen an unseren Maßstäben.
Einen Hinweis auf diese Veröffentlichungen wollen wir Euch trotzdem nicht vorenthalten.

Fierce
.