CARNAVAGE: The Hairless Fat Carnage Deed [ausgemustert]

CARNAVAGE: The Hairless Fat Carnage Deed [ausgemustert]

Das Infoblatt bedroht mich: Wenn ich diese CD verreiße, schreibe ich über meine eigene Inkompetenz in Sachen extremer Musik. Tja, hiermit oute ich mich wohl, denn CARNAVAGE sind der letzte Schrott. Noch furchtbarer als LAST DAYS OF HUMANITY oder MORTICIAN kloppen die Algerier unglaublich dilettantisch dahin, müssen sogar Bruder Jakob vergewaltigen und kommen sich dabei megacool vor. Der Sänger quiekt wie mein Meerschweinchen mit Harmonizer und nervt bis ins Endlose. Zugegeben, ein paar Riffs sind ganz nett, der Reggae-Teil in Coolish Fiesta ist nett und der Drummer kann was, auch wenn die furchtbare Produktion das verschweigt, aber alles in allem bleibt nur ein Fazit: Jemand, der Musik hört, weil sie gut ist, kann das unmöglich abfeiern. Wem es wichtig ist, die extremste, unbekannteste Undergroundband zu kennen, der darf ruhig so blöd sein und sich diesen Mist kaufen.

Veröffentlichungstermin: 12. Februar 2007

Spielzeit: 14:56 Min.
Label: Apathic View Productions

Homepage: http://www.carnavage.tk

Email: carnavage@yahoo.com

Warum nur ein kurzes Review?
Wir filtern und gewichten. Wir entscheiden, wie ausführlich eine Band bei vampster berücksichtigt wird. Wir wollen Qualität unterstützen – gemessen an unseren Maßstäben.
Einen Hinweis auf diese Veröffentlichungen wollen wir Euch trotzdem nicht vorenthalten.