BRANDGEFÄHRLICH: Hartbitter

BRANDGEFÄHRLICH: Hartbitter

BRANDGEFÄHRLICH veröffentlichen unter dem schönen Titel „Hartbitter“ ihr Debütalbum. Oder zumindest ist es das erste Werk der Band unter diesem Namen. Bis 2017 waren die Punk-Rocker aus der Mainmetropole als WEARONE unterwegs. Als dann Ex-V8WANKERS Gitarrist Vulcanus hinzukam, benannte man sich kurzerhand in BRANDGEFÄHRLICH um. Der Opener der „Hartbitter“-Scheibe erklärt, wo die Frankfurter Punkband hinmöchte. „Big Four“ nennt sich der Track, welcher mit Aussagen wie „Wir sind Frankfurts Big Four, wir bleiben dir im Kopf und im Ohr“ spielt. Schauen wir mal, was da dran ist.
„Hartbitter“ besteht aus elf Deutschpunk-Songs mit einer guten Portion Rock`n`Roll und hier und da einem Schuss Metal. In Punkto Sound hätte man sich mehr Mühe geben können, das Ganze klingt recht stumpf. Dafür sind BRANDGEFÄHRLICH bei der Entstehung der Lyrics offensichtlich einmal quer durch ihr eigenes Leben oder Umfeld getigert.

BRANDGEFÄHRLICH: Wer nicht säuft, verpasst das Beste!

„Das Beste Verpasst“ hat nach Meinung der Band derjenige, der nicht zum Saufen mitkommt. „Du hast das Beste verpasst, weil du wieder nicht mit Saufen warst!“ Stimmt bestimmt hin und wieder. Sicher ist, dass der Titel eine eingängige Punk-Rock-Nummer ist und somit „wir bleiben dir im Kopf und im Ohr“ bestätigt. Neben der Sauferei gibt es auf „Hartbitter“ noch andere interessante Themen. Die Liebe zum Beispiel. „Von Liebe“ erzählt von Liebe und anderen Katastrophen. Die Stimme des Frontmans ist stark gedrückt und wie auch bei „Feuer und Flamme“ zu diplophon.

„Hartbitter“ erörtert aktuelle Beziehungsmuster!

„Bäumchen Wechsel Dich“ erzählt von der Schnelllebigkeit mancher Beziehungen in der heutigen Zeit: „Verheiratet, getrennt, geschieden und sich danach verhasst bekriegen“. Ja, so ist das eben manchmal. Den finalen Track „Lebe deinen Traum“ gibt es zwei Mal auf der Scheibe. In der Mitte des Albums ist er über acht Minuten lang und beginnt mit einem langen Instrumentalpart mit akustischen Gitarrenklängen. Dieser Beginn und die ebenfalls instrumentale Schlussminute betten den ansonsten punkigen Titel ein. Final ist „Lebe Deinen Traum“ -die Radio Version- zusammengeschrumpft auf das Wesentliche, der Instrumentalkram ist hier fast nicht mehr vorhanden.

Fazit: „Hartbitter“ ist ein Deutschpunk-Album, auf dem BRANDGEFÄHRLICH mit treffsicheren, alltagsrelevanten  Lyrics punkten. BRANDGEFÄHRLICH sind deutschpunkmäßig in keine Schublade zu stecken, sondern haben durchaus ihren eigenen Stil gefunden. Schade, dass der Sound nicht mehr hergibt.

Veröffentlicht: 30.08.2019

Spielzeit: 45:55 min.

Line-Up:
Andy: Bass
Jens: Drums
Patrick: Vocals
Vulcanus: Guitars

Label: Boersma Records

Band-Homepage: https://brandgefaehrlich.band

Mehr im Netz: https://de-de.facebook.com/brandgefaehrlichband/

Tracklist BRANDGEFÄHRLICH „Hartbitter“:

1. Big Four
2. Das Beste Verpasst
3. Von Liebe… (Video bei YouTube)
4. Alle Macht Der Phantasie
5. Handykiller
6. Lebe Deinen Traum
7. Feuer Und Flamme
8. Schlechte Laune
9. Bäumchen Wechsel Dich
10. Tag X
11. Lebe Deinen Traum (Radio Vers.)

Anke Braun
Anke ist seit 2016 bei vampster, kümmert sich um Reviews und zieht mit Charme und Kamera bewaffnet durch Metalkonzerte. Lieblingsbands: PRONG, HELLYEAH, DEATH ANGEL, SODOM. Genres: Heavy Metal, Speed/Thrash Metal.