BORKNAGAR: Urd

BORKNAGAR: Urd

Empiricism, mein bisher einziges BORKNAGAR-Album hatte ich schon seit Ewigkeiten nicht mehr rausgekramt. Das habe ich nachgeholt, nachdem ich mir die Promo zum aktuellen Album Urd runter geladen hatte, schließlich muss man ja erst mal wieder seinen Weg zurück in den Klangkosmos von BORKNAGAR finden. Und auch wenn zwischen besagtem fünften Album der Band und dem aktuellen Werk geschlagene elf Jahre liegen, so fühlt man sich doch gleich heimisch. Diese vertraute Mischung aus schwarzmetallischer Raserei, epischer Erhabenheit und progressivem Songwriting beherrschen nur wenige Bands so gut und vor allem klischee- und pathosfrei wie die Norweger. Allerdings klingt Urd nicht mehr so dunkel, wie damals Empiricism, irgendwie leichtfüßiger.

Die Wurzeln der Band liegen im Black Metal, woraus sie auch auf Urd keinen Hehl machen, doch natürlich sind BORKNAGAR noch weit mehr als das. Alleine Keyboarder Lars A. Nedland zaubert alle möglichen Klänge, von der Siebziger Jahre-Orgel bei Mount Regency bis zu Piano und Streichern beim Instrumental The Plains Of Memories aus seinem Kasten. Dazu kommt der stetig wechselnde Gesang von Vintersorg, der beim klaren Gesang und den Chören von Bassist ICS VORTEX und  Lars A. Nedland unterstützt wird. Vintersorg selber wechselt wie üblich spielend zwischen grimmigem Geschrei und glasklaren, theatralischen Gesangslinien.

Manch einem mögen die Song dadurch zu überfrachtet vorkommen, zu vielschichtig, schließlich wandeln sich auch einzelen Songs auf Urd̎ gerne mehrmals. Leicht zugänlich ist es nicht immer, was BORKNAGAR hier abliefern, keine Frage. Aber eben meistens doch wunderschön. BORKNAGAR erschaffen auch auf Urd grandiose Klanglandschaften, denen man sich am besten unterm Kopfhörer hingibt, ohne sich anderweitig ablenken zu lassen, dann entwickeln die Songs ihre volle Wirkung.

Veröffentlichungstermin: 23.03.2012

Spielzeit: 53:04 Min.

Line-Up:
Øystein G. Brun – clean & electric Guitars
Vintersorg – grim vocals, clean vocals & choirs
Lars A. Nedland – keyboards, clean Vocals & choirs
ICS Vortex – bass, clean vocals & choirs
Jens F. Ryland – lead guitars

David Kinkade – drums

Produziert von Øystein G. Brun, Mix by Jens Bogren
Label: Century Media

Homepage: http://www.borknagar.com
Mehr im Netz: http://www.facebook.com/borknagarofficial

Tracklist:
01. Epochalypse
02. Roots
03. The Beauty Of Dead Cities
04. The Earthling
05. The Plains Of Memories
06. Mount Regency
07. Frostrite
08. The Winter Eclipse
09. In A Deeper World

agony&ecstasy
Seit 2005 bei vampster und hauptsächlich für CD Reviews zuständig. Genres: Power, Speed und Thrash Metal, Epic Metal, Death Metal, Heavy Rock, Doom Metal, Black Metal.