BLUES POLISH: Nasty angel´s paradise

BLUES POLISH: Nasty angel´s paradise

In den deutschen Südstaaten gibt es sicher kaum Biker und Blues Rock-Fans, die nicht das ein oder andere Mal die HANK DAVISON BAND auf irgendeiner Bühne gesehen haben. Neben Tanzbär Hank Davison blieb dann sicher auch Mitgründer Mirek Michael Win in Erinnerung, der durch sein starkes Gitarrenspiel Eindruck hinterlassen konnte und in seiner polnischen Heimat längst eine Legende ist. Mit seiner Band BLUES POLISH hat Mirek nun seit einigen Jahren ein neues Pferd gesattelt, und das kommt recht rassig aus dem Stall.

Mit stetig vorhandener Blueslinie bietet Nasty angel´s paradise viel Abwechslung. Es gibt starke Southern-Rocker (Bad times mit klasse Billy Gibbons (ZZTOP)-Solo), flotte Rock´n´Roller (Long night), beim Slow-Blues Eternal summer schaut auch mal AC/DCs The Jack vorbei. Dabei nehmen sich die Herren nicht so bierernst wie viele bluesige Kollegen, stattdessen zockt man einen lockeren Reggae oder zum Abschluss eine erotisierende Salsa. Da landet man schnell unter der Sozia, der mit der unvermeidbaren Feuerzeug-Ballade Still bereits ordentlich das Herz erwärmt wurde. Dazu ein instrumental swingender Boogie, einen herzergreifenden Loser-Blues (At the window) mit viel frühen ZZTOP, noch ein paar Rock-Nummern, die Jungs wissen, was die Blues Rock-Gemeinde hören will. Zu Rock´n´Roll gibt es dann noch ein nettes Video. Mireks Gitarrenspiel ist wie gewohnt klasse und nicht zu sehr im Bluessumpf versunken, das ein oder andere Riff klingt fast modern. Meise hat eine kratzig-rockige Röhre und passt perfekt zum Sound, Bass und Drums grooven ordentlich.

Nasty angel´s paradise wird vielleicht kein Meilenstein in der Blues Rock-Geschichte, ist aber definitiv eine amtliche Scheibe und sollte in keinem Rocker-Clubhaus fehlen, BLUES POLISH sorgen für ausgelassene Stimmung auf jeder Bikerhochzeit oder einfach beim gemütlichen Feierabendbier mit netten Kumpels.

Veröffentlichungstermin: 2006

Spielzeit: 60:19 Min.

Line-Up:
Markus Meise Meissner – Vocals
Mirek Winiarski – Guitars, Vocals
Cpt. Hart Basan – Bass, Vocals
Remy Schombara – Drums, Percussion

Stevie Kurz – Drums (Songs 1, 9, 10, 12)
Jan Sczepanski – Harmonica

Produziert von Blues Polish
Label: Firebird

Homepage: http://www.bluespolish.de

Tracklist:
1. These boots
2. Bad times
3. One hundred percent
4. Eternal summer
5. Rock´n´Roll
6. Long night
7. Still
8. Rasta rocka
9. Mirek´s boogie
10. At the window
11. Easy way out
12. For you Claire

Frank Hellweg
Frank (“WOSFrank”) ist seit 2002 bei vampster und alt genug, um all die spannenden Bands live gesehen zu haben, als die selber noch jung und wild waren! Er kümmert sich um Reviews, News und andere Artikel sowie um interne Hintergrundarbeit. Lieblingsbands: TROUBLE, CANDLEMASS, BLACK SABBATH, SWALLOW THE SUN. Genres: Doom, Stoner, Classic/Retro/Hard Rock, US/Power Metal, Southern/Blues Rock, Psychedelic/Progressive Rock, Singer/Songwriter.