SERMON

CD-Reviews

SERMON: Insanity

Wenn einem allererste Aufnahmeversuche einer Gothicband auf einem unbeschrifteten Rohling zugesendet werden, darf man mit Recht skeptisch sein. Umso schöner, wenn sich hinter der unscheinbaren Fassade ein prächtiges Innenleben offenbart.