Claudia

112 Beiträge

FINNTROLL: Näheres zum Tod von Teemu Raimoranta

Auf der offiziellen IMPALED NAZARENE-Seite wurde folgendes Statement zum Tod von FINNTROLL/IMPNAZ-Gitarrist Teemu "Somnium" Raimoranta veröffentlicht:

"Teemu "Somnium" Raimoranta (born 19.5.1977), the guitar player of both Finntroll and Impaled Nazarene, died in Helsinki on Sunday the 16th of March in an alcohol-related falling accident. Finntroll and Impaled Nazarene are very devastated for this loss: "Not only did we lose a great guitar player, but we also lost a very good friend.""

BLINDSIDE: Tourabsage wegen des drohenden Irak-Krieges

Wegen des drohenden Irak-Krieges sagte Elektra Records in der vergangenen Nacht alle anstehenden Touren ihrer Bands ab. Dies bezieht sich auch auf die BLINDSIDE-Tour im Vereinigten Königreich und Deutschland im März und April. Hier die gecancelten Daten:

F 28 Wolverhampton Little Civic
S 29 Glasgow Cathouse
S 30 Manchester Roadhouse
M 31 London Underworld
T 1 off
W 2 Berlin Magnet
T 3 Cologne Prime Club
F 4 off
S 5 Hamburg MarX
S 6 Munich Orangehouse

Das Management bedauert diese Absage, kann aber auf Grund der politischen Lage nicht für die Sicherheit der Band garantieren. Die Tour soll so bald wie möglich nachgeholt werden.

M’ERA LUNA FESTIVAL: Erste Bands bestätigt

Hier die ersten Bandbestätigungen für das diesjährige M’ERA LUNA FESTIVAL, das am 09. & 10. August in Hildesheim auf dem Flugplatz Drispenstedt stattfinden wird.

NIGHTWISH
DEINE LAKAIEN
SUBWAY TO SALLY
WITHIN TEMPTATION
ILLUMINATE
BLUTENGEL
MESH
IN STRICT CONFIDENCE
HAUJOBB
TERMINAL CHOICE
DAIRY OF DREAMS
MILA MAR
QNTAL
SOMNABUL

Der Kartenpreis beträgt 59,00 Euro. Das Ticket gilt für 2 Tage und schließt Camping, Parken und Vorverkaufsgebühren ein. Beim Kauf des Tickets werden zusätzlich 5,00 Euro Müllpfand erhoben. Diese werden beim Verlassen des Festivals und bei Rückgabe des Müllsacks und Chips zurückerstattet.

Karten gibt es an zahlreichen großen Vvk-Stellen bundesweit. Tel. Kartenservice: 040-853 88 853. Bei telefonischer Kartenbestellung kommt eine einmalige Nachnahmegebühr von rund 5,20 EURO hinzu. Weitere Infos unter www.meraluna.de.

FINNTROLL – Gitarrist Teemu ‘Somnium’ Raimoranta verstorben

FINNTROLL-Gitarrist Teemu 'Somnium' Raimoranta ist nach Angaben auf der offiziellen Homepage der Band heute verstorben. Hier das Statement:

2003-03-16 14:46:09
R.I.P. Teemu 'Somnium' Raimoranta

"Our dear friend and guitarplayer passed away on sunday morning. This is a extremely heavy blow for us and everyone who ever knew this man. We hope that fans and the public won´t speculate, more information will be available when things calm down."
SAMAEL Logo
Mehr

SAMAEL, Cathedral, Without Face – 05.02.2003, Essen, Zeche Carl

Das Konzert war denn auch jeden Euro des Eintrittspreises wert. Es gab keine Längen, keine unnötigen Gimmicks. Die Schweizer sind in der Lage, jede Bühne zu ihrem Spielfeld zu machen, und nach ihren Regeln spielt auch das Publikum. SAMAEL besitzen immer noch alle Qualitäten, die eine Band benötigt, um sich vom Gros der Szene abzuheben.

POISONBLACK: Escapexstacy


Das Album ist vielleicht so etwas wie der letzte musikalische Sargnagel für HIM. Ville Valo hat jetzt Zeit für eine medizinisch dringend zu empfehlende Gewichtszunahme und eine Werbekampagne für "Brot für die Welt" - die Mädels dürften ab jetzt ihr Taschengeld wohl in POISONBLACK-Sticker, -Socken und -Peitschen investieren. Aber auch die Herren der Schöpfung, die mit den oben genannten Bands etwas anfangen können, sollten sich dieses Album unter allen Umständen besorgen. Volle Punktzahl!

AGENT STEEL: Neues zu ´Order Of The Illuminati´

Zum kommenden AGENT STEEL-Album "Order Of The Illuminati" gibt es ein Statement der Band:
"Agent Steel is proud to announce they have signed contracts and has serious support from metal's home in Italy, Scarlet Records. After much debate, Scarlet wins this war and Agent Steel is back with more metal, more message, and the will to educate and energize the earth in the coming battle for our planet. The forthcoming release, 'Order Of The Illuminati' will be available throughout Europe (May/June 2003), and Agent Steel will take the stage to deliver their message of human conquest over the Untied Slave State across all of Europe this summer! Prepare for the only metallic onslaught of stratospheric dimension: Agent Steel".
Die Tracklist des Albums findet ihr hier.
Mehr

MARDUK: Satan liebt dich!

MARDUK melden sich pünktlich ein Jahre nach "La Grande Danse Macabre" mit ihrem neuen Album "World Funeral" zurück, und nachdem die Band einige bereits wirklich hervorragende Scheiben abgeliefert hat, versprach das Info (oftmals angefüllt mit Beweihräucherungen von Combos, die es nicht verdient haben) wirklich nicht zuviel. In einem Interview mit Frontman Legion äußerte sich dieser zur neuen Scheibe, aber auch noch zu weiteren Themen, wobei aber gleich gesagt werden sollte, dass Die hard-Christen und Hardcore-Katholiken, die eh bereits unter Bluthochdruck leiden, sich vielleicht an dieser Stelle anderen Artikeln zuwenden sollten ;)
Mehr

MOONSPELL: Basteln an neuem Album und steuern Song zu Horrorfilm bei

MOONSPELL stecken gerade mitten in der Vorproduktion ihres neuen Albums in ihrem eigenen Inferno Studio unter Mithilfe von Waldemar Sorychta (produzierte “Wolfheart“, “Irreligious“ und “Sin“). Der Titel des Albums und der weitere Arbeitsablauf sind noch nicht bekannt, MOONSPELL wollen für die Produktion aber erneut mit Hiilii H. / Finnvox zusammenarbeiten.
Das Artwork wird wieder von W. Blasiak erledigt, der auch für “Darkness and Hope“ zuständig war. Die Fotos werden vom langjährigen Weggefährten der Band, Paulo Moreira, übernommen.
Über die musikalische Ausrichtung der Scheibe ließ die Band verlauten, dass “es das beste, stärkste und intimste Material ist, was wir jemals geschrieben haben. Die Grundstimmung ist sehr klassisch und spirituell, die Lyrics beschäftigen sich stark mit Horrorfiktion, ein Spiel zwischen Grauen und Schönheit und allen Facetten dazwischen.“
Einige der Titel stehen auch schon: “The Southern Deathstyle”, “Lunar Still”, “From Lowering Skies”, “In And Above Men” sowie “Everything Invaded”.
MOONSPELL werden zudem einen Song zu dem ersten portugiesischen Horrorfilm "I´ll See You In My Dreams" beisteuern. Es handelt sich dabei um eine Coverversion des gleichnamigen Jazz Standards, der u.a. auch von Doris Day in dem wiederum gleichnamigen Film "I´ll See You In My Dreams" von 1951 gesungen wurde. Um den Kreis komplett zu schließen, ging es damals in dem Film um das Leben des schon zehn Jahre vorher verstorbenen Komponisten des Songs, Gus Kahn. Wer des Portugiesischen mächtig ist, sollte mal auf www.illseeyouinmydreams.com klicken. Das “Nocturna“-Video wird bald auf www.moonspell.com online sein.

FEAR FACTORY: ´Hatefiles´ erscheint am 7. April

Im Laufe ihrer über zehnjährigen Bandkarriere hat sich im FEAR FACTORY-Lager einiges an Song-Material angesammelt, ein Teil davon wird nun auf dem im April kommenden Album "Hatefiles" veröffentlicht werden. Neben B-Seiten, die bisher nur dem CD-Maxi sammelnden Fan vorbehalten waren, sind auf "Hatefiles" auch einige bisher unveröffentlichte Stücke und rare Songs, die ausschließlich in Computer-Spielen verwendet wurden, enthalten.

Die "Hatefiles"-Tracklist:
01. Terminate*
02. Frequency
03. Demolition Racer
04. Machine Debaser
05. Invisible Wounds (The Suture Mix)
06. Edgecrusher (Urban Assault Mix)
07. Descent (Falling Deeper Mix)
08. Body Hammer (Colin Richardson Mix)*
09. Zero Signal (Colin Richardson Mix)*
10. Resurrection (T.L.A. Big Rock Mix)*
11. Cars (Numanoid Mix)*
12. Dark Bodies (demo)*
13. Replica (live)
14. Cyberdyne
15. Refueled
16. Transgenic
17. Manic Cure
18. New Breed (Spoetnik Mix)*

*Previously unreleased

TYPE O NEGATIVE: ´The Dream Is Dead´ voraussichtlich Mitte Mai 2003

TYPE O NEGATIVE haben ein erstes Vorab-Tracklisting ihres Albums "The Dream Is Dead" bekannt gegeben. (Die Tracklist findet ihr im Anhang dieser News!).
Mit "I Need Love" und "Why Won't You Love Me" werden erstmalig zwei Songs im Demoformat ihren Weg auf die TYPE O NEGATIVE-Scheibe finden. Ein weiterer, 13. Track (Titel steht noch nicht fest) ist noch in Produktion. Peter Steele erklärte vorab, dass das neue Album wie "The Beatles on acid" und Black Sabbath "drunk out of their minds... playing in a haunted factory" klingen wird. Das Album ist zu 95% eingespielt und der Release für Mitte Mai 2003 (tbc!) geplant.

MONOLITH: MP3 vom neuen Album

MONOLITH werden ab dem 21. März zusammen mit THE CROWN und SKINLESS touren, um ihr neues Album “The Apotheosis“ zu promoten. Hier die Tracklist:

Doomed to Slaughter
The Malleus Maleficarum Manuscript
Monolith Deathcult
The Forest of Flesh
The Apotheosis (Instrumental)
Cathedral of Corpses
The Deserved Reputation of Cruelty
Desecration of the Black Stone
Ancient Arena of Death -The Colosseum Carnage

Ein MP3 wurde bereits auf der offiziellen Seite zur Verfügung gestellt.
Mehr

KATATONIA: Neues Album und Europatournee

KATATONIA melden sich mit einem neuen Studioalbum mit dem Titel "Viva Emptiness" zurück. Gesamtlänge ist 52 Minuten und 51 Sekunden, voraussichtlicher VÖ ist der 24. März. Hier die Tracklist:
Ghost Of The Sun
Sleeper
Criminals
A Premonition
Will I Arrive
Burn The Remembrance
Wealth
One Year From Now
Walking By A Wire
Complicity
Evidence
Omerta
Inside The City Of Glass
Eine CD-Single, "Ghost Of The Sun" mit insgesamt drei Stücken wird vorab veröffentlicht werden.
Eine ausgiebige Europatournee ist bereits in Vorbereitung. Losgehen wird’s am 2. April in Finnland, - mit LULLACRY und PORNORPHANS als Support - bei den restlichen Gigs werden dann TO DIE FOR und DAYLIGHT DIES mit von der Partie sein.

MARDUK: Sagen Record-Release-Show in Hamburg ab

MARDUK haben die für den 14. Februar geplante Record-Release-Show in Hamburg abgesagt. Grund hierfür: Die Bookingagentur der Band hat sich nicht imstande gesehen, alle Instrumente der Band (Drumset, Gitarren, Bass) von der letzten Tour (Dezember 2002) bis zum jetzigen Zeitpunkt nach Schweden zu verschiffen. Insofern sah sich die Band außerstande, in diesem Jahr angemessen zu proben.

GARDENS OF GEHENNA: Trennen sich von Last Episode

GARDENS OF GEHENNA haben sich von ihrem Label Last Episode getrennt. Die Band kündigte den Vertrag mit sofortiger Wirkung. Wann bzw. ob also die seit einem Jahr fertige CD "The Mechanism Masochism" veröffentlicht wird, bleibt fraglich. GARDENS OF GEHENNA sind aber auch weiterhin live zu sehen. Hier die nächsten Gigs: 08.03.03, Tambach-Dietharz, Black Witch, Necrotikissme, 19.04.03, Ilsenburg, Metal Club, Ewigheim, Gardens of Gehenna, Schwarze Stille und Support.