Arlette Huguenin Dumittan

Arlette Huguenin Dumittan

Arlette ist seit 2000 bei vampster und unsere Schweizer Fachfrau für schwarze Musik und vegane Backrezepte. Lieblingsbands: DARKTHRONE, MAYHEM, HAIL OF BULLETS. Genres: Black Metal, Death Metal, Dark Metal/Rock.

CD-Reviews

AXAMENTA: Codex Barathri

Die Belgier AXAMENTA haben mit "Codex Barathri" ein überzeugendes Stück melodischen Black Metal geschaffen...

Live-Reviews

The Art of Sickness-Tour: CRYPTOPSY, HAEMORRHAGE, SPAWN und PROFANITY – Live im Ochsen, CH-Zofingen, 18. April 2002

Ein Festessen für Fans des technischen Todesmetalls (und von sezierfreudigen spanischen Musikern). Ende April / Anfang Mai gibt es auch noch Gigs in D...

CD-Reviews

PROFOUND: Tragedy (Eigenproduktion)

Auf "Tragedy" verwöhnen Profound den Hörer mit intensivem Dark Metal/Rock, der unter die Haut geht...

CD-Reviews

REIGN OF EREBUS: Humanracist

Englischer Black Metal der kalten, kranken Sorte, der nicht nur musikalisch für Verwirrung sorgt...

CD-Reviews

MÖRK GRYNING: Maelstrom Chaos

Ein gut produziertes, rasantes Stück Schwarzmetall, das immer wieder zu überraschen vermag...

CD-Reviews

IMMORTAL: Sons of Northern Darkness

Nach "Damned in Black" und "A Heart of Winter" liefen IMMORTAL mit "Sons of Northern Darkness" wieder ein frostiges Albu...

CD-Reviews

AEBA: Rebellion–Edens Asche

Nach „The Rising“, „Im Schattenreich“ und „Flammenmanifest“ beglücken uns AEBA nun mit ihrem dritten Album „Rebellion—Edens Asche“. Dabei präsentieren...

CD-Reviews

WINDIR: 1184

Windir dürfte einigen als norwegische Einmann-Viking/Black Metal-Band oder auch als "Der, der sich im Gegenlicht mit einem Traktor ablichten läss...

CD-Reviews

WURDULAK: Ceremony in Flames

Neben Maniac (Mayhem) und Iscariah (Immortal) mischen auch Killjoy und Frediablo bei WURDULAK mit und liefern mit "Ceremony in Flames" ein W...

CD-Reviews

SALACIOUS GODS: Sunnevot

Die belgischen Salacious Gods legen mit Sunnevot ein fulminantes Keyboard Black Metal-Album vor--optimale Arrangements, rohe Gitarren, gepaart mit ein...

CD-Reviews

VIDNAOBMANA: Tremor

"Tremor" ist das erste Album einer Ambient-Trilogie von vidnaObmana zum Thema "Dante’s Inferno" und die bis jetzt 30. (!) CD in se...

News

VINDSVAL im Studio

Laut Hagalaz von VINDSVAL ziehen sich die Schwarzmetallerjungs Ende Jahr ins Studio zurück, um an ihrem neuen Longplayer zu werken. 12 bis 13 "vo...

CD-Reviews

AETERNUS: Ascension of Terror

Aeternus‘ vierter Longplayer wartet in guter alter Aeternus Manier auf, ohne Firlefanz und ungewollten Neuerungen—Aeternus-Anhänger können also sofort...

Live-Reviews

THERION, EVERGREY und MY INSANITY Live im Z-7, CH-Pratteln, 28.11.2001

Therion, Evergrey und My Insanity sorgten eindrücklich dafür, dass das 500ste Konzert im Z7 zu einem echten Metal-Ereignis wurde...

CD-Reviews

FUNEBRIS: Triumph of the Everlasting Fire

Roher Blackmetall ohne Keyboards und Firlefanz -made in Bayern...

CD-Reviews

LIFTHRASIL (Demo CD – Eigenproduktion)

Lifthrasil sind eine Keyboard-(Pop) Black Metal Band aus dem Kreis Stuttgart und legen nun ihre erste Demo-CD vor. Leider erinnert dieses Werk vehemen...

CD-Reviews

SHINING: Livets Ändhallplats

Obwohl der legendäre Hellhammer bei der zweiten SHINING Scheibe "Livets Ändhallplats" für die Drums verantwortlich ist, bewegen sich die Son...

CD-Reviews

SCATHING: Scars of the Past

Scathing kommen aus Bellmund in der Schweiz und legen mit "Scars of the Past" ihre erste Demo-CD vor, die mit fast 21 Minuten coolen Old Sch...

CD-Reviews

ZORN: Schwarz Metall

Zorn bezeichnen ihr Debut "Schwarz Metall" nicht etwa als Black Metal, sondern als "Terror Black Metal"-Scheibe. Der Terror ersche...

CD-Reviews

LUNAR AURORA: Ars Moriendi

Das Werk der deutschen Schwarzmetaller von Lunar Aurora ist eine Ode an den atmosphärischen Old-School Black Metal mit sägenden Gitarren, spärlich ein...

CD-Reviews

ANCIENT: Proxima Centauri

Der neue Wurf von Ancient kommt in solider Produktion und Komplexität gewandet daher.

News

Neuer Sänger bei CRYPTOPSY

Mike DiSalvo ist aus CRYPTOPSY ausgestiegen-doch die Jungs haben einen mehr als würdigen Ersatz gefunden: Martin Lacroix. Lest hier mehr...

Interviews

DARK FUNERAL: In Bed with Caligula

Emperor Magus Caligula rief pünktlich um 17:30 aus Stockholm an. Wie sich später herausstellt, trägt er keinen Corpsepaint während dem Interview, da e...

CD-Reviews

DARK FUNERAL: Diabolis Interium

Dark Funeral schenken uns mit "Diabolis Interium" eine Schatztruhe der Schwarzmetallperlen. Prügelnde Blastbeats, eingängige Gitarrenriffs, ...