CD-Reviews

Metal Reviews und Metal CD-Kritiken seit 1999.

CD-Reviews

SHADOW KEEP: Corruption Within

SHADOW KEEP spielen Power-Metal und das im Sinne der ursprünglichen Bedeutung dieses Ausdrucks! Power-Metal braucht Power und die die haben SHADOW KEEP zuhauf zu bieten! Treibende Riffs, interessante Gitarrenarbeit und mitreißender Gesang, das waren ...

CD-Reviews

NEVERMORE: Dead Heart in a Dead World

Ja, Leute! Alles, was ihr im Vorfeld zu dieser Veröffentlichung gelesen habt, ist wahr! Das neue NEVERMORE-Album "Dead Heart in a Dead World" ist erneut ein Meisterwerk geworden, das Album ist wieder ein ganzes Stück eingängiger als die bei...

CD-Reviews

VIRUS 7 : Sick in the head

Bei Virus 7 handelt es sich um das Sideprojekt von Hank Shermann - seines Zeichen Gitarrist bei MERCYFUL FATE. Reinhören ist absolut Pflicht. Ich würde mich freuen wenn ich nochmal was von dieser Band hören würde und sie nicht wieder so schnell vers...

CD-Reviews

THRONE OF CHAOS: Menace And Prayer

...melodischer Death Metal der Marke Children Of Bodom meets Dimmu Borgir...

CD-Reviews

MISTELTEIN: Rape in Rapture

Misteltein bringen das BM-Highlight des Sommers heraus. Warum man die Platte haben sollte, kann man hier nachlesen!

CD-Reviews

ZE:US: On Every Hour (Eigenproduktion)

EIGENPRODUKTION! Ein durch und durch gelungenes Mini-Album, das allerdings kaum bleibenden Eindruck hinterläßt. Traditionelle Thrash-Elemente und harte Power Metal-Riffs werden mit modernen Rhythmen, elektronischen Klängen und abwechslungsreichen Voc...

CD-Reviews

SUICIDAL TENDENCIES : Free Your Soul….And Save My Mind

Mit der neuen Veröffentlichung macht es Mike Muir seinen Fans nicht gerade einfach.

CD-Reviews

DEMON DRIVE: Heroes

Mehr Crunch Jungs, mehr Crunch! Wenn man den Soundtrack zum poppen schreiben will, kann man das auch mit etwas mehr Energie tun. Alle AOR-Fans lassen sich von mir natürlich nicht abschrecken und hören rein...

CD-Reviews

SPOCK`S BEARD: V

Nichts Neues unter der Sonne, aber der altbekannte BEARD-Sound wurde einmal mehr vorzüglich in Szene gesetzt. Diesmal allerdings etwas weniger leicht-beschwingt...

CD-Reviews

INFERNAL BLASPHEMY: Lacrimile Fecioarei…

Aus Gerolzhofen, in der Nähe von Schweinfurt, erreicht uns das Demo "Lacrimile Fecioarei" der Band Infernal Blasphemy, die hierauf eine Melange aus Black und (Florida) Death Metal bieten.

CD-Reviews

GRAVE FLOWERS: Solace Me

GRAVE FLOWERS, geistiges Kind des GODGORY-Gitarristen/Sängers Matte Andersson, pendelt zwischen Doom- und Gothic-Metal und bietet neben schönen Melodien leider auch ein paar grausame Vocals..

CD-Reviews

BENÜMB: Withering Strands of Hope

Alles in allem ein sehr intensives und brutales Album, das eigentlich von der ersten bis zur letzten Sekunde fesselt. Grindcore-Fans kommen an diesem Album wohl nicht vorbei...

CD-Reviews

ORIGIN: Origin

Ein Death/Grind Feuerwerk, das Fans von Dying Fetus oder Suffocation unbedingt anchecken sollten!

CD-Reviews

ROTTING CHRIST: Khronos

Ich hätte es zwar fast nicht für möglich gehalten, aber Rotting Christ haben es geschafft: das neue Studioalbum "Khronos" ist mindestens genauso gut wie der Vorgänger "Sleep of the Angels"

CD-Reviews

ETERNAL TEARS OF SORROW: Chaotic Beauty

Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah? Eben, und darum klauen sie sich durch die skandinavische Musikszene: Children of Bodom als Grundgerüst, dazu In Flames, ein wenig Dark Tranquillity, ein Quentchen Nightwish-Keyboard-Bombast un...

CD-Reviews

EDENBRIDGE: …Sunrise In Eden…

"N" wie NIGHTWISH? Nein, "E" wie EDENBRIDGE! Doch Vorsicht, nur weil die Österreicher melodischer Metal mit klassischen Arrangements und lieblichem Damen-Gesang zum Besten geben, sind sie beileibe keine zweitklassige Kopie oder ga...

CD-Reviews

MAYHEM: Grand Declaration of War

Das Warten auf die grosse Kriegserklärung aus Norwegen hat sich gelohnt, Mayhems neuestes Werk darf mit gutem Gewissen als Meisterstück zeitgenössischen, innovativen Black Metals bezeichnet werden.

CD-Reviews

TROLL: The Last Predators

Man könnte die neue Troll — die uns als „Psycho Metal—Advanced!“ angepriesen wird - als eine Art Kurzversion des neuen Mayhem Albums sehen, nicht nur wegen Hellhammers Drumming (das hier jedoch stärker an die letzte Kovenant erinnert). Tatsächlich si...

CD-Reviews

CREASE: Vindication

Der Metallgehalt von Crease ist zwar gleich null, dennoch macht "Vindication" Spaß und bringt etwas unbeschwerte Sommerstimmung in die heimische Bude...

CD-Reviews

CATAMENIA: Eternal Winter´s Prophecy

Ein Album knapp über dem Durchschnitt aber bei weitem kein Überflieger, da zuwenig außergewöhnliche Ideen umgesetzt werden.

CD-Reviews

GARDENS OF GEHENNA: Dead Body Music

Wer auf düster-schwermütige Musik wie die von My Dying Bride oder den frühen Paradise Lost steht, wird an Gardens of Gehenna mit tödlicher Sicherheit Gefallen finden. "Dead Body Music" ist eines der Alben, dass den Hörer ganz langsam, aber...

CD-Reviews

CRACK UP: Dead End Run

Wie kann man denn den ersten Song eines Albums "It´s Shit" nennen?! Noch dazu, wenn es glatt gelogen ist?! Crack Up aus Deutschland zeigen der skandinavischen Konkurrenz, wie man richtig death n` rollt!

CD-Reviews

SUPERSHINE: Supershine

Hinter SUPERSHINE verbergen sich zwei bekannte Namen: ex-TROUBLE-Gitarrist Bruce Franklin und Doug Pinnick, Bassist und Sänger bei KINGS`X. Und selten war der mathematische Begriff "Schnittmenge" zur Umschreibung eines Musikkonglomerates an...

CD-Reviews

HYPOCRISY: Into The Abyss

So klingt`s, wenn ein Herr Tägtgren in die Fänge der männlichen Midlife-Crisis gerät: Überwiegend schnell, brutal und wieder so richtig todesbleihaltig. Während sich seine Altersgenossen auf der Jagd nach jungem Gemüse hoffnungslos blamieren, darf si...