Suchergebnis

treblinka"

8 Beiträge
Mehr

TREBLINKA: gesammelte Werke des TIAMAT-Vorgängers

"(c)Century Media haben unter dem Titel "Shrine Of The Pentagram" eine Sonderveröffentlichung des TREBLINKA-Backkatalogs angekündigt. Bei der 1987 gegründeten Black-/Death-Metal-Band handelt es sich um Johan Edlunds und Jörgen Thullbergs Vorgängerprojekt von TIAMAT.

"Shrine Of The Pentagram" fasst nun beide Demos sowie die 7"-EP "Severe Abominations" zusammen. Ergänzt durch Probeaufnahmen, Live-Mitschnitten und Studio-Outtakes erscheint die Sammlung am 4. Oktober 2013 als 3CD-Mediabook beziehungsweise 5LP-Boxset.

Die kompletten Tracklisten gibt es im Anhang:

WITCHMASTER: Trucizna [ausgemustert]

WITCHMASTER scheint eine Art Auffangbecken beziehungsweise Sprungbrett für polnische Extrem Metal-Musiker zu sein. Trotz VerBandelungen zu BEHEMOTH oder VADER bestätigt das vierte Album den Eindruck, den die Old School Black Thrasher am KINGS OF BLACK METAL hinterlassen hatten: nämlich keinen. Will heißen: Das raue, chaotische Gewerkel geht trotz martialischen Bunker-Treblinka-Total Annihilation-Texten komplett an einem vorbei. Die "Morbid Visions"-Zeiten SEPULTURAs mögen zwar als Parallele hinhalten, aber trotz "Troops Of Doom"-Cover fesseln WITCHMASTER einfach nicht. Die Masse an besserer Old School-Kost versetzt dem überflüssigen "Trucizna" somit trotz Giftstachel den Todesstoß.
Mehr

END OF GREEN: Musikalische Triebtäter


Wenn man sich mit Michael Setzer von END OF GREEN zu einem Plausch trifft, sollte man Zeit mitbringen, denn Wortkargheit kann man dem sympathischen Gitarristen garantiert nicht vorwerfen. Daher waren meine Bedenken, was wir nach dem letzten ausufernden Interview vor gerade mal einem Jahr noch zu bereden hätten, vollkommen umsonst. Schließlich hatten END OF GREEN in der Zwischenzeit mit dem exquisiten „Last Night on Earth“ für weiteren Gesprächsstoff gesorgt. Daher also: Ring frei für weitere 90 Minuten...