Suchergebnis

mighty d

443 Beiträge

MIGHTY D.: distanzieren sich von ".de"-Seite

Soeben haben wir folgendes Statement von MIGHTY D. erhalten, mit dem die Band nochmals klar stellen möchte, dass die offizielle Homepage der Band ausschließlich über die Domain www.mighty-d.net zu erreichen ist:

Wir, die Band MIGHTY D., distanzieren uns ausdrücklich vom Inhalt der Seite Mighty-d.de.
Für den Inhalt dieser Seite sind wir nicht verantwortlich!! Diese Seite hat nicht im geringsten was mit der Band MIGHTY D. zu tun!!
Die Bandhomepage nennt sich Mighty-d.net.

Die Band MD. "




MIGHTY D.: The Last Rise


MIGHTY D. standen schon mit dem Debütalbum für abwechslungsreichen und technisch anspruchsvollen Death Metal. Auf "The Last Rise" haben die Schwaben in Punkto Abwechslung noch mal deutlich nachgelegt und ein Album abgeliefert, das ungeheuer vielschichtig ist, das aber Zeit braucht, um sich zu entwickeln.

MIGHTY D.: Carsten Müthing verlässt die Band

Nach der erfolgreichen Warm-Up Tour zum in Kürze erscheinendem zweiten Album "The last Rise" haben sich MIGHTY D. von ihrem Gitarristen Carsten Müthing getrennt. Zur Zeit wird noch nach einem geeigneten Ersatz gesucht. Interessenten wenden sich bitte an migthtyd666@aol.com oder info@shadowsmile.de. Eine kurze Tournee und mehrere internationale Festivals für den diesjährigen Herbst sind bereits geplant.

MIGHTY D.: Mit 98,9 Prozent voll dabei! – oder: Was bringt es dir als Newcomer, 20 Demos zu veröffentlichen?

MIGHTY D. gibt es nun schon ein paar Jahre, bisher hat die Band um den ehemaligen Atrocity Bassisten Rene Tometschek aber erst ein Video herausgebracht. Nun haben MIGHTY D. ihr Debütalbum "In The Sad Valley Of Tears" am Start, das sound- und spieltechnisch voll überzeugen kann und jeden Freund von technisch anspruchsvollem, atmosphärischem Death Metal gefallen sollte. Und dass die Jungs auch was zu sagen haben, stellten Rene und Gitarrist Carsten in unserem Interview unter Beweis...

MIGHTY D.: In The Sad Valley Of Tears

Ungewöhnlich. Das ist das erste, was mir zu Mighty D. einfällt. Ungewöhnlich gut, um nicht zu sagen: verdammt gut ist das Debüt der Schwaben. "In the Sad valley of tears" bietet neun Tracks, die ich mal grob mit der Bezeichnung technischer Death Metal umschreiben würde. Jeder, der behauptet, Death Metal sei langweilig oder tot, sollte in "In The Sad Valley Of Tears" reinhören und sich eines besseren belehren lassen.

MIGHTY D. suchen Gitarristen!


MIGHTY D. suchen einen neuen Lead-Gitarristen! Die Death Metaller sind nun bei Moonstorm unter Vertrag und haben gerade ihr Debütalbum "In The Sad Valley Of Tears" in den Startlöchern. Die Jungs bringen für die Band 100% und suchen einen zuverlässigen Lead-Gitarristen, der auf anspruchsvollen Death Metal steht. Interessierte finden auf der MIGHTY D. Homepage weitere Infos, einen Song zum Downloaden und natürlich auch die Kontaktadresse der Band.

MIGHTY D. – Debütalbum im April

MIGHTY D. veröffentlichen am 25.04. ihr Debütalbum "In the sad Valley of Tears". Das selbst finanzierte Album kommt mit einem bombigen Sound, der sich vor Top-Produktionen nicht zu verstecken braucht, unter der Flagge des Labels Moonstorm in die Läden. An den Reglern im "House Of Music"-Studio saß Achim Köhler, der letzte Schliff wurde von Alex Krull verpasst. Musikalisch wird ebenfalls erstklassiges geboten - MIGHTY D. bieten technisch anspruchsvollen Death Metal. Und wer das "Necronomicon"-Video der Band noch nicht sein eigen nennen sollte, wird auch gleich bedient - das gibt es als Bonus-Track nämlich gleich dazu.

MIGHTY D.: Necronomicon (Video)

Ein stimmungsvoller Schwarz-Weiß-Clip der Band um ex ATROCITY-Basser René Tometschek, der genauso gut von einer Combo mit einen großen Label im Rücken stammen könnte. Der rauhe, intelligente Death-Metal Song „Necronomicon“ wird optisch toll umgesetzt. Das Video erzählt eine kleine Geschichte, die ich hier nicht wiedergeben werde, schließlich sollt ihr das Teil selbst anschauen.
Cookie Consent mit Real Cookie Banner