Suchergebnis

lunar aurora

34 Beiträge

MIGHTIEST: Bloodyssey 1994 – 2003 [2CD][ausgemustert]

MIGHTIEST sind zwar schon lange da, aber ihre Diskographie "Bloodyssey 1994 – 2003", welche das in Demos und EPs fragmentierte Schaffen zusammenfasst, hinterlässt keinen bleibenden Eindruck. Absolut unessentieller, gesichtsloser Black Metal einer deutschen Band, die gerne nach Skandinavien lugt, statt Eigenständigkeit für sich sprechen zu lassen. Weder die unausgewogenen Produktionen, die billigen Keyboards noch die 08/15-Riffs ändern am negativen Eindruck irgendwas. Bei einem Land, das Bands wie NOCTE OBDUCTA, SONIC REIGN oder LUNAR AURORA vorweisen kann, liegt auf der Hand, warum die MIGHTIEST nie denselben Bekanntheitsgrad für sich erreicht haben – sie sind schlicht und ergreifend nur unterer Durchschnitt. Und darum ist diese Compilation auch komplett überflüssig.

MORTUUS INFRADAEMONI: Daemon qui fecit terram [ausgemustert]

Obschon bei dem 2005 gegründeten Trio zwei Ex-Drummer von LUNAR AURORA dabei sind, ist von der Klasse der Ex-Band auf "Daemon qui fecit terram" nichts zu spüren. Trotz winziger Parallelen zum früheren musikalischen Arbeitgeber fehlt es MORTUS INFRADEMONI einfach an deren Klasse, Atmosphäre, Raffinesse und songwriterischen Fähigkeiten. Dieses Debüt ist nichts anderes als ein dauerhaft zischendes Black Metal-Werk mit grottigem Sound, dem es an den genannten Qualitäten fehlt. Egal, ob es die überwiegende Raserei betrifft oder die wenigen langsameren Parts: Die Songs geben zu wenig her und bei dieser Referenz wäre mehr zu erwarten gewesen. Einmal mehr gilt: die Musik muss überzeugen, nicht das Curriculum Vitae.

KALTENBACH OPEN AIR: Billing für 2005 komplett

"DasAm 15. und 16. Juli geht es im steirischen Spital am Semmering wieder heiß her, wenn am beschaulichen Festival-Gelände folgende Bands den Zuschauern des KALTENBACH OPEN AIRs einheizen werden:

DESTRUCTION, DISSECTION, ILLDISPOSED, PRIMORDIAL, CARNAL FORGE, DEFLESHED, MASTER, DECAPITATED, ABORTED, GODDESS OF DESIRE, SECRETS OF THE MOON, ENDSTILLE, LUNAR AURORA, EQUILIBRIUM, COLLAPSE 7, THIRDMOON, AEBA, SOUL DEMISE, DARKFALL, GODDAMNED X, FLESHLESS, NOCTIFERIA, SACROSANCTUM, PATHOLOGY STENCH, OLEMUS, DEMOLITION, LORDS OF DECADENCE, EKPYROSIS, EVERRAIN, WARTUNE, FIRESTORM, CREMATION, LOST DREAMS, ROTTEN COLD, VARGSRIKET, DIABOLICA, LA RESISTANCE, EYETOLEGY.