Suchergebnis

lnis

11 Beiträge

VADER: Globetrotter für Generationen

So dumm dieser Spruch auch ist, aber manchmal sind alle guten Dinge eben doch drei. Nachdem sowohl Sänger Peter als auch ein Jahr später Gitarrero Mauser einen akribisch vorbereiteten Pohl versetzt haben, bot sich nun tatsächlich die Gelegenheit, mit dem VADER-Fronter über das aktuelle Album „XXV“ zu philosophieren, die noch immer zweifelhafte Rolle der Band in ihrem Heimatland zu thematisieren und einen Blick hinter die Kulissen im VADERschen Bandgefüge zu werfen…

GHOULTOWN: Official Undead Outlaws

Sie sind wieder da! MALTOROsind tot, GHOULTOWN wiederauferstanden. Trotz all den unglücklichen Umständen, die den texanischen Western-Hellbiliys seit Bandgründung den Weg zu größerem Erfolge verwehrt haben, sind sie nach einer über zweijährigen Pause wieder mit "Bury them Deep" zurück, ein Album, das nie als GHOULTOWN-Veröffentlichung gedacht war und dennoch hundertprozentig den einmaligen Sound der Band repräsentiert. Und nicht nur das, wie uns Bandkopf Lyle im Interview mitteilte, ist ein vielversprechendes neues Album ist bereits in der Entstehungsphase. Was derzeit sonst bei der Band passiert, das könnt ihr in den nächsten Zeilen nachlesen…

YATTERING: Fuck You, wir sind aus Polen!


Sieben Jahre und kein bisschen leise: YATTERING, Polens Vorzeige-Death-Metal-Act (jawohl, weit vor VADER!) stellten ihren Status jüngst mit ihrem neuen Album "Genocide" unter Beweis. Dadurch dass diese Band trotz vieler herber Rückschläge nicht den Glauben an ihre Musik verlor und dass sie zu den begabtesten Musikern der europäischen Metal-Szene gehören sollte allen klar werden, dass diese Band kein bloßer Hype ist. Der gut gelaunte Schlagzeuger Zabek stellte sich per e-mail dem Kreuzverhör und wirkte dabei fast schon so selbstbewusst und war mit ähnlich viel Kampfgeist ausgestattet wie sein amerikanischer Kollege Eric Rutan.

POEMA ARCANVS: Wenn der Schamane zum Tanz bittet…

Bands wie POEMA ARCANVS sollte man nicht auf ihre recht exotische Herkunft - die Düstermetaller stammen aus Chile - limitieren, sondern sich vor allem am exquisiten aktuellen Longplayer "Iconoclast" laben, der MOONSPELL vormacht, wie ihre Band heute klingen sollte, dabei jedoch auch mit filigraner Spielkunst überzeugt. Ganz eigene schwarze Blüten lassen die Chilenen gedeihen und erschaffen so eine willkommene Abwechslung zum Gothicrock-Einerlei dieser Tage. Wie ein schwerer Rotwein aus dem Valle Central entfaltet "Iconoclast" seine vielen schillernden Reize, und so machten sich meine Fragen begeistert auf den Weg um die halbe Welt, um von Gitarrist Igor Leiva ausführlich beantwortet zu werden.

JACK SLATER: Satan ist Hase!!!

JACK SLATER, das neueste Signing vom jungen Label GERNHART Records (u.a. PERSONAL WAR), sorgen mit ihrer Debut- CD für Furore im Death Metal- Underground. Nicht nur wegen ihres hohen technischen Anspruchs in musikalischen Gefilden (CANNIBAL CORPSE lassen grüßen), sondern sind es auch die makabren Lyrics. Da liegt doch nichts näher, als den Herrschaften mal auf den "Hasenzahn" zu fühlen. Der sympathische Grunzbeutel "Das Horn" packt aus...