Suchergebnis

krohm"

14 Beiträge

KROHM / TENEBRAE IN PERPETUUM: Split [ausgemustert]

KROHM-Numinas hat den inzwischen aufgelösten TENEBRAE IN PERPETUUM schon auf "L`Eterno Maligno Silenzio" "geholfen" und auf der vorliegenden Split tut sich der amerikanische Suicidal Black Metaller mit den gleichgesinnten Italienern zusammen. Das Resultat ist typisch schrot(t)körnig-klingende Suicidal Black Metal-Ödnis, die gerne wäre wie PAYSAGE D`HIVER oder BURZUM und die mit jeder Sekunde schreiend darum fleht, ausgemustert zu werden. Langeweile in Reinkultur bieten beide Projekte, dumpf-rauschendes Scheppern mit Kartondrumsound und mal kreischenden, mal HustenundHeiserkeit (KROHM)-Vocals. Tonne auf, CD rein, Deckel zu.

TENEBRAE IN PERPETUUM: L`Eterno Maligno Silenzio [ausgemustert]

Numinas (KROHM) wirkt bei den Lyrics mit und das italienische Black Metal-Trio macht sich auf seinem dritten Album daran, sklavisch genregerechten Black Metal zu bieten. Typische MAYHEM-Disharmonien, Parallelen zu POSSESSED und DARKTHRONE, zahlreiche langgezogene Suicidal-Passagen - die musikalische Checkliste ist komplett. Dazu klingt "L`Eterno Maligno Silenzio" als wäre es in einer Blechtonne aufgenommen worden. TENEBRAE IN PERPETUUM spielen zwar solide, doch letzten Endes produzieren sie nur schwarzmetallische Langeweile ohne Feuer, ohne Biss, ohne Wiedererkennungswert. Lieber ewige Stille als so ein überflüssiges Album.

LICHT ERLISCHT: The Narrow Path [ausgemustert]

Wenn Nerrath nicht unter dem HORN-Banner im Wald herumtrollt, dann lebt er bei LICHT ERLISCHT seine Suicidal Black Metal-Seite aus. Das Debüt hat eine Produktion à la "Hordanes Land", musikalisch klingt "The Narrow Path" aber eher, als wenn Nerrath zusammen mit SHINING-Kvarforth, KROHM-Numinas und XASTHUR-Malefic eine fiese Herbstdepression auslebte. Zähflüssig-doomig, krank-schwarzmetallisch schleppen sich die Songs auf ihrem schmalen Weg. Leider fallen die Gitarren, Riffqualität und Arrangements zu schmalspurig aus - langfristige Überzeugungskraft Fehlanzeige. Noch lebende KROHM- und XASTHUR-Anhänger können reinhören, Fans der genannten Schwedenselbstmörder dürften sich am lediglich durchschnittlichen Qualitätsniveau stoßen.