Suchergebnis

despairation

39 Beiträge

DESPAIRATION: neues Album ´A Requiem In Winter´s Hue´

DESPAIRATION veröffentlichen am 29. Februar 2008 ihr neues Album "A Requiem In Winter´s Hue". Den Song "The One Who Ceased To Breathe" kann man sich auf MySpace/Despairation anhören.  Cover und Tracklist:

 "CD-Cover 1. Kiss Of Ashes
2. A Lovelorn Requiem
  3. The One Who Ceased To Breathe
4. Musique De La Decadence
5. Farewell In Blue
  6. The Shallow Sea
(Re-Recording der 1996er Version)
7. Letters From A Coffin
8. Cathartic Revelation
9. Humanity As A Child
10. Lucid Lullaby
11. Inner Peace

DESPAIRATION: Bassist steigt aus, Album kommt Anfang 2007

DESPAIRATION-Bassist Christoph Grünert hat die Band aus privaten Gründen verlassen. Die Gruppe wird bis auf Weiteres werden zu viert weiter machen, wobei Gitarrist Martin Jungkunz den Bass auf dem kommenden Album einspielt. Das bislang unbetitelte Album ist fast fertig und wird von der Band selbst produziert. Despairation hoffen die Produktion im Laufe des Herbstes abschließen zu können. Das fünfte Album der Band wird voraussichtlich Ende 2006 / Anfang 2007 veröffentlicht.

DESPAIRATION: im Studio

Seit dieser Woche sind DESPAIRATION im Studio und nehmen ihr fünftes Album auf. Der Nachfolger des 2004 veröffentlichten Konzept-Albums "Music For The Night" wird erneut von der Band selbst produziert und soll musikalisch etwas zugänglicher und ruhiger ausfallen als der Vorgänger. Einige der bereits feststehenden Songtitel lauten "Kiss Of Ashes", "Lucid Lullaby", "Inner Peace", "The One Who Ceased To Breathe" und "Humanity As A Gun". Das Album soll im November 2006 über das italienische Label My Kingdom Music veröffentlicht werden.

DESPAIRATION: neuer Vertrag, neues Album

"DespairationDESPAIRATION haben einen weltweiten Vertrag über zwei Alben beim italienischen Label My Kingdom Music unterschrieben, wo die neue CD "Music For The Night" am 23. September 2004 erscheinen wird. Despairations vierte Scheibe ist ein fast 80minütiges modernes Dark Rock Konzeptalbum voller Melancholie, Atmosphäre und orchestraler Tiefe geworden, das durch die teilweise progressiven, komplexen Arrangements sowie zahlreiche eingängige Melodien und Hooklines belebt wird. Einst schrieb der britische Romantiker William Blake "If the doors of perception were cleansed, every thing would appear to man as it is, infinite" und es scheint als wenn dieser Gedanke geradezu prädestiniert ist, um das Konzept von "Music For The Night" auf den Punkt zu bringen, denn DESPAIRATION malen die Eckpunkte einer Reise durch die innere Gedanken- und Vorstellungswelt, an deren Ende die Läuterung steht. Zahlreiche literarische und philosophische Querverweise sind natürlich ebenso inbegriffen, wie der nötige Tiefsinn.

DESPAIRATION: Neues zum nächsten Album

DESPAIRATION arbeiten noch immer mit Hochtouren an ihrem vierten Longplayer "Music For The Night", einem literarisch-philosophisch inspirierten Konzeptalbum. Das Album wird im Oktober/November weltweit über das holländische Label DVS Records erscheinen und enthält auch die Beiträge zahlreicher Gastmusiker. So nahm Gitarrist Martin F. Jungkunz, der das Album selbst produziert, in den Winter Solitude Studios mit befreundeten Musikern Instrumente wie Cello, Geige, Trompete und Didgeridoo für einige Songs auf. Auch ein Scratcher und ein zusätzlicher Programmierer aus dem Drum'n'Bass-Bereich sind auf dem Album vertreten. Die Band hofft, den Mix im August abschließen zu können. Für alle Neugierigen gibt es hier schon einmal die umfangreiche Tracklist:
Mehr

DESPAIRATION: Fliegende Schamanen und verzweifelte Hobbits

Wenn man Hunger hat, kann man sich eben einen Döner um die Ecke holen oder sich eine Tiküpi in den Ofen schieben. Man kann aber auch in ein gutes Restaurant gehen oder sich selbst ein kleines Festmahl kochen. Ähnlich verhält es sich mit Musik: Das Verlangen nach Ohrenfutter kann man mit ´ner ollen x-mal gehörten Platte oder einer beliebigen Kopie der eigenen Lieblingsband stillen, man kann sich aber auch aus seinem Schneckenhäuschen heraustrauen und die Fühler nach etwas Neuartigem, Faszinierendem und Begeisterndem ausstrecken, beispielsweise nach DESPAIRATION, einer jungen Band aus Franken, die mit ihrem neuen Album "Songs Of Love And Redemption" geradezu verschwenderisch mit großen Melodien, vielschichtigen Arrangements und stilübergreifender Innovation umgehen und sich damit an die Spitze moderner düsterer Rockmusik heranmusizieren.