Suchergebnis

depeche mode

120 Beiträge
Mehr

GHOST: Cover-EP `If You Have Ghost` als Stream

"GHOSTifyouhaveghost_(c)SpinefarmRecords"
Die neue GHOST Cover-EP "If You Have Ghost" kann via LOMA VISTA RECORDINGS vollständig im Stream angehört werden. Die EP enthält fünf Songs:
 
1. If You Have Ghosts (von ROKY ERICKSON)
2. I`m A Marionette (von ABBA)
3. Crucified (von ARMY OF LOVERS)
4. Waiting For The Night (von DEPECHE MODE)
5. Secular Haze (Live at Music Hall of Williamsburg in Brooklyn, New York)


Mehr

GREGORIAN: neues Album ´Dark Side Of The Chant´

"GREGORIANAm 5. November 2010 erscheint das neue GREGORIAN-Album "Dark Side Of The Chant". Darauf zu hören sind Pop- und Rocksongs, die als gregorianische Gesangsstücke arrangiert wurden, unter anderem "Hells Bells" (AC/DC), "Frozen" (MADONNA), "Bring Me To Life" (EVANESCENCE), "Lucifer" (THE ALAN PARSONS PROJECT) und "Stripped" (DEPECHE MODE).

Im Februar 2011 startet die "Dark Side Of The Chant"-Tour:
Tourdaten bei vampster: GREGORIAN

ODYSSEY: Dan Swanö covert seine Lieblingssongs

"odysseyODYSSEY, ein Projekt von DAN SWANÖ, veröffentlicht am 22. November 2010 das Album "Reinventing The Past". Darauf zu hören sind Coverversionen einiger Lieblingssongs von Swanö, wie zum Beispiel "Eyes of The World" von RAINBOW, "In the Heath of The Night" von SANDRA, "Shake The Disease" von DEPECHE MODE, "Gypsy" von URIAH HEEP, "At The Gallows End" von CANDLEMASS, "Lost Horizons" von MSG und "Cherry" von UFO.
Außerdem beinhaltet "Reinventing The Past" die 1999 erscheinene Mini-CD "Odyssey".

Mehr

CREMATORY: Song vom neuen Album ´Infinity´ online

CREMATORY haben den Titelsong ihres neuen Album "Infinity" im Netz veröffentlicht, hier kann man ihn anhören:
CREMATORY bei MySpace.
Die Tracklist des Albums:
"CREMATORY 01. Infinity
02. Sense Of Time
03. Out Of Mind
04. Black Celebration (DEPECHE MODE-Cover)
05. Never Look Back
06. Broken Halo
07. Where Are You Now
08. A Story About. . .
09. No One Knows
10. Auf Der Flucht

"Infinity" wird im Februar 2010 veröffentlicht werden.

PURE REASON REVOLUTION: Amor Vincit Omnia

"cdreviewElektronische Klänge stehen im Mittelpunkt und schaffen es, die unterschiedlichsten Stimmungen zu erzeugen. Düstere Momente (RIALTO-Atmosphäre) wechseln sich mit eindringlichen Grooves (SAINT ETIENNE-Mentalität) ab. Der variable Gesang dominiert die Stücke nicht, ist aber präsent und erinnert an DEPECHE MODE.

DE/VISION: Subkutan


"cdreviewWer Steffen Keth und Thomas Adam nach wie vor zu den deutschen DEPECHE MODE herabwürdigt, sollte sich mal fragen, wie viele Meisterleistungen in Moll die Engländer in den letzten fünf Jahren so rausgebracht haben...
Mehr

SAMAEL: Single

"SamaelSAMAEL veröffentlichen im Mai eine neue Single: "On Earth" beinhaltet neben der Albumversion des Songs auch eine deutschsprachige Fassung des Stücks, einen Remix und eine Coverversion des DEPECHE MODE-Klassikers "I Feel You".
Abgerundet wird die Veröffentlichung mit einem Multimedia-Part, in dem es den Videoclip von "Telepath" sowie einen Livemitschnitt von "On Earth" aus Paris geben wird.

MARILYN MANSION: Best Of Album

Am 27. September erscheint ein Best Of-Album von MARILYN MANSION. Das Album kommt in zwei Versionen: als Standard Audio CD und als Special Package inklusive DVD mit allen Videos außer "Tainted Love". Als Bonus wird hier erstmals das Video zu "(S)aint" zu sehen sein, in der die Triple X Darstellerin Asia Argento mitspielt. Als Artwork wird Marilyn Manson ein Selbstportrait verwenden. Neben bekannten Stücken wird auch ein neues Stück auf der Best Of enthalten sein: eine Coverversion von DEPECHE MODEs "Personal Jesus".
Mehr

TIAMAT: arbeiten an ´Judas Christ´

"KlickeTIAMATs neues Album mit dem Titel "Judas Christ" wird vorraussichtlich samt neuem Videoclip im März 2002 erscheinen. Die Aufnahmen wurden zusammen mit Produzent Lars Nissen im Pukstudio (Dänemark) abgeschlossen, wo auch schon Größen wie Judas Priest, Depeche Mode, Sisters Of Mercy oder Helloween ihre Alben eingespielt haben. Weitere Infos gibt es unter www.churchoftiamat.com.
Mehr

TORI AMOS: covert SLAYER

TORI AMOS covert "Raining Blood"??? Ja wirklich! Am 18. September wird das neue Album "Strange little Girls" erscheinen auf dem sich Tori verschiedener Songs, die von Männern geschrieben wurden, angenommen und diese auf ihre ganz eigenen Weise umgesetzt hat. Wie Tori hierbei die Texte von SLAYER interpretieren wird bleibt abzuwarten. Denn auf diesem Album geht es nicht darum, großen Idolen zu huldigen. Tori wollte vielmehr ein Album über Männer machen, wie Männer Frauen sehen, wie sie sich selbst sehen und dabei über Identität und Gewalt reden. Die Songs wurden so verändert, dass die Texte aus der Perspektive von 13 Frauen geschrieben wurden, von denen jede ihre eigene Geschichte zu erzählen hat. Neben SLAYER kommen auf dem Album u.a. noch folgende Bands/Interpreten zu Ehren: THE STRANGLERS, DEPECHE MODE ("Enjoy the Silence"), EMINEM ("97´ Bonnie & Clyde"), TOM WAITS ("Time"), NEIL YOUNG ("Heart of Gold"), THE BOOMTOWN RATS ("I don´t like Mondays"), THE BEATLES ("Happiness is a warm gun").

PAIN: Bereits das dritte Album in Arbeit!

Der schnellste Mann der Welt heißt... Peter Tägtgren! Bereits Ende April 2001 wird das nunmehr dritte Album seiner Band PAIN erscheinen. Der Arbeitstitel des Nachfolgers zum erfolgreichen Longplayer "Rebirth" lautet: "Nothing Remains The Same". Peter beschreibt die Scheibe einerseits als logische Fortsetzung des letzen Albums "Rebirth", andererseits als konsequente Anlehnung an Popmusik. So wird es auf dem Album zahlreiche dynamische, nicht-metal-typische Stücke geben, die eher an Depeche Mode als an einschlägige Electro Metal-Größen erinnern. Hier bereits einige Songtitel: "Shut Your Mouth!", "Fade Away", "Injected Paradise" sowie das Beatles-Cover "Eleanor Rigby", was PAIN bereits auf ihrer Deutschlandtour mit Atrocity live gespielt haben. Einige der neuen Nummern werden Anfang Februar im Studio von einem Stockholmer Orchester veredelt - man darf auf das Ergebnis gespannt sein! Zum Thema "Live" gibt es noch folgende News: PAIN werden in diesem Jahr auf etlichen Festivals zu sehen sein, unter anderem auf dem With Full Force, bei Rock am Ring und Rock im Park.