Suchergebnis

ZARATHUSTRA"

29 Beiträge

ZARATHUSTRA: Trackliste steht

ZARATHUSTRA haben die Arbeiten an ihrem im September erscheinenden, dritten Album "In Hora Mortis" abgeschlossen. Folgende Songs sind darauf enthalten: "Capitis Damnare", "Souls Ejaculation", "Embrace your Insanity", "Salvation from Being", "Crown of Creation", "Odem" und "Towards Perdition". Auf der Homepage der deutschen Black Metaller gibt es drei Songsamples zum Download, um sich einen ersten Eindruck zu verschaffen.

ZARATHUSTRA: gehen ins Studio

Die deutsche Black Metal-Band ZARATHUSTRA wird sich vom 26.02.05 - 07.03.05 nach Schweden ins Necromorbus Studio (WATAIN, FUNERAL MIST) begeben um den Nachfolger von "Perpetual Black Force" einzuspielen. Die Mini-Scheibe "Contempt" wird damit die Wartezeit zum 3. Album (Winter ´05) verkürzen. "Contempt" wird streng limitiert und als Handnummerierte CD (1000) und LP (500, plus Bonus-Song) im April/Mai erscheinen.

CRYSTAL BALL: Videoclip zu ´Anyone Can Be A Hero´

"CRYSTALCRYSTAL BALL veröffentlichen am 29. November ihr neues Album "Dawnbreaker" über Massacre Records. Nachdem vor kurzem bereits ein Video zum Song "Eternal Flame" veröffentlicht wurde, gibt es nun einen weiteren Clip, diesmal zum Song "Anyone Can Be A Hero".

Hier könnt ihr die beiden Videos sehen:

CRYSTAL BALL: Video zu "Eternal Flame" bei youtube 

CRYSTAL BALL: Video zu "Anyone Can Be A Hero" bei youtube

Die Tracklist und das Cover findet ihr in der Anlage.

CRYSTAL BALL: neues Album ´Dawnbreaker´ Ende November

"CRYSTALDie Schweizer Melodic/Hard-Rocker CRYSTAL BALL werden am 29. November ihr nunmehr siebentes Album veröffentlichen. "Dawnbreaker" erscheint via Massacre Records, produziert hat das Album Stefan Kaufmann. Zu "Eternal Flame" gibt es bereits ein Video. Mit diesem Song nehmen CRYSTAL BALL auch an der Schweizer Vorrunde zum Eurovision Song Contest teil, wer mag kann bis zum 18. November für die Hard Rocker voten. Den Voting-Link und die Tracklist gibt es im Anhang.

CRYSTAL BALL: Video "Eternal Flame" bei YouTube 

EXEMTUM: Exemtum [ausgemustert]

EXEMTUM zelebrieren in 21 Tracks deutschen Military Pop, wie sich das nennt (der Promozettel spricht allerdings von Neo-Classic Martial Industrial - ja was denn nun?). Die Produktion ist sauber, aber das wars mit den positiven Punkten. Mittels Samples melden sich Reden von Nietzsches Zarathustra oder Goebbels zu Wort. So schockierend, so neu, so furchterregend innovativ! Und musikalisch? Da ist nix Military an "Exemtum". Seichte Darkwave-Flächen und synthetische Langeweile führen zu uniformiertem Gähnen. Diesem Album mangelt es an Atmosphäre und Feuer, an einem packenden (musikalischen) Konzept. Die Schweizer Sirenen bei der jährlichen Schutzübung fahren wenigstens richtig ein - während EXEMTUMs Debüt an seiner Belanglosigkeit scheitert.