Suchergebnis

Throne of Katarsis"

13 Beiträge

THRONE OF KATARSIS: neuer Bassist

Das norwegische Black Metal Duo THRONE OF KATARSIS wird in Zukuft als Trio unterwegs sein. Auf der Suche nach einem neuen Session-Bassisten fassten Infamroth und Vardalv den Entschluss, Sanrabb(GEHENNA) als festes Mitglied in die Band aufzunehmen. Die Band will den neuen kreativen Input unverzüglich nutzen, um an neuem Material zu arbeiten, welches sowohl progressiver, als auch depressiver als zuvor werden soll.

INFERNO FESTIVAL 2010: WARDRUNA-Konzert am 31. März

"InfernoIm Vorfeld des INFERNO FESTIVALs in Oslo findet am 31. März ein seltenes WARDRUNA-Konzert im Vikingship Museum in der norwegischen Hauptstadt statt. Türöffnung ist um 19 Uhr, die Band spielt um 20:30 Uhr. Am gleichen Abend finden auch diverse Clubkonzerte im Rahmen des Festivals statt. Vom 1. bis am 3. April findet dann das reguläre Programm des INFERNO FESTIVALs statt. Die Venue ist dieselbe wie auch schon 2006, also John Dee und Rockefeller. Am Mittwoch, 31. März, steigt bereits die Pre-Party mit etlichen Live-Bands. Tickets und sämtliche weitere Informationen gibt es auf der Festivalhomepage. Das Billing der Bands, die vom 1. bis am 3. April auftreten, liest sich wie folgt: MADDER MORTEM, BELPHEGOR, EYEHATEGOD, FINNTROLL, MARDUK, NIFROST, SVARTTJERN, DEMONIC RESURRECTION, THE PSYKE PROJECT, NACHTMYSTIUM, MISTUR, RAM-ZET, BENEDICTION, IHSAHN, MAYHEM, THRONE OF KATARSIS, FORTID, BLODSPOR, OBSCURA, RAGNARÖK, ÅRABROT, DESTROYER 666, THE KOVENANT, DEATH ANGEL, COMO MUERTOS, SARKOM, IRR, EXUMER und NECROPHAGIST.

INFERNO FESTIVAL 2010: DEATH ANGEL, IHSAHN und THE KOVENANT komplettieren Billing

"DeathVom 1. bis am 3. April findet in Oslo das INFERNO FESTIVAL statt. Die Venue ist dieselbe wie auch schon 2006, also John Dee und Rockefeller. Am Mittwoch, 31. März, steigt bereits die Pre-Party mit etlichen Live-Bands. Tickets und sämtliche weitere Informationen gibt es auf der Festivalhomepage. Das Billing der Bands, die vom 1. bis am 3. April auftreten, liest sich wie folgt: MADDER MORTEM, BELPHEGOR, EYEHATEGOD, FINNTROLL, MARDUK, NIFROST, SVARTTJERN, DEMONIC RESURRECTION, THE PSYKE PROJECT, NACHTMYSTIUM, MISTUR, RAM-ZET, BENEDICTION, IHSAHN, MAYHEM, THRONE OF KATARSIS, FORTID, BLODSPOR, OBSCURA, RAGNARÖK, ÅRABROT, DESTROYER 666, THE KOVENANT, DEATH ANGEL, COMO MUERTOS, SARKOM, IRR, EXUMER und NECROPHAGIST.