Suchergebnis

Steel Death

435 Beiträge

STEEL DEATH: Casket Violence…Beaten Back To Death! [ausgemustert]

So ganz kann mich das neue Album von STEEL DEATH nicht überzeugen. Auf "Casket Violence" präsentiert die Band modernen Thrash Metal mit viel Groove und Mosh-Appeal. Die Vorbilder sind ohne Frage MACHINE HEAD und PRONG. Hier liegt auch das Problem: man orientiert sich zu sehr an diesen beiden Truppen und in Sachen Gesang wirkt Fronter Christoph noch zu unausgereift. Eine talentierte Band, die aus ihrem Können eigentlich mehr machen sollte, als auf "Casket Violence" zu hören ist. Potential ist auf jeden Fall vorhanden.

STEEL DEATH: Neues Line-Up

Die Steinfurter Thrash Metal Band STEEL DEATH hat ein neues Line-Up zu verkünden. Neuer Bassist ist nun Markus Weckermann (BRETT PIT, ex-SUDDEN DEATH). Damit ist das Line-Up wie folgt komplett: Christoph Küper (Vocals), Martin Großmann (Guitar), Ben Guddorf (Guitar), Markus Weckermann (Bass) und Christian Demter (Drums). Das neue Album erscheint am 15.10.2004 über das neue Label Unstoppable Media und am gleichen Tag findet im Steinfurter Talentschuppen die dazugehörige Release-Party statt. Vorabsongs können auf der offiziellen Homepage www.steel-death.de heruntergeladen werden.

STEEL DEATH: Neues Album im Kasten & Vorabsong online!

STEEL DEATH haben am 26.06.2004 die Aufnahmen zum neuen Album im Metal Sound Studio abgeschlossen. Als besonderes Geschenk an alle Fans kann man bereits jetzt einen Song vorab auf www.unstoppableforce.de downloaden: "Word Beyond Thought". Das neue Album wird den Namen "Electric Mayhem" tragen und mit folgenden Songs erscheinen:

1. Electric Mayhem (Intro)
2. Word Beyond Thought
3. Slaughtered Hellbound
4. Satanized Chainsaw Bloodshed
5. Evil Clutch
6. Equation
7. Combat Shock
8. Eyelid
9. Warlord of Gold
10. Selection
11. Northgrown Pilgrims
12. Slaughtered Hellbound Video


Ein Release ist für September angesetzt. Ein weiterer Song aus "Electric Mayhem" wird mit dem Relaunch der Bandpage www.steel-death.dezum Gratis-Download bereitgestellt.

STEEL DEATH: Neues Album in der Mache und Line-up Wechsel

STEEL DEATH befinden sich seit ein paar Tagen im "Metal Sound Studio" (DARK AT DAWN, BURDEN OF GRIEF uvm.) zu Osterode (Harz), um den Nachfolger des 2001er-Albums "Secrets of the Night" einzuspielen. Titel des neues Outputs: "Worst Enemy Pt.3". Leider sind mit dem neuen Album auch ein paar Änderungen im Line-up einhergegangen.

Aus aktuellem Anlass suchen STEEL DEATH daher einen neuen Bassisten oder Bassistin. Sitz der Band ist Steinfurt in der Nähe von Münster (NRW). Interessierte nehmen bitte Kontakt via steeldeath@unstoppableforce.de.

STEEL DEATH: arbeiten an neuem Material

Die Steinfurter Raketen Rock (aka Thrash/Metalcore)-Band STEEL DEATH arbeiten derzeit an neuem Material. Anfang April begibt man sich in das Doggod Studio (ABROGATION, XIRON, URINSTEIN uvm. haben dort aufgenommen), um einen neuen Longplayer aufzunehmen. Das neue Album wird auch gleichzeitig die Feuerprobe für das neue Line-up werden. Bisheriger Sänger Ben Guddorf wird sich von nun an ausschließlich auf sein Gitarrenspiel konzentrieren, um Platz für Europa am Mikro zu schaffen, der vorher das Drumkit bediente. Neu ans Schlagzeug ist Janosch hinzugekommen, der nebenbei auch noch Drummer der Meldodic Deather MISERY SPEAKS (Münster) ist. Das Album wird Anfang Juni via Unstoppable Media erscheinen. Z.Z. ist eine kleine Appentizer CD von STEEL DEATH exklusiv via Unstoppable Force erhältlich. Diese CD enthält 2 Songs vom 2001er Album "Secrets of the Night" sowie 2 neue Stücke - eins davon als Live-Version und eines als Studio-Rough-Mix. Zusätzlich enthält die CD noch die letzten beiden Videoclips der Band als MPG-Bonus. Die CD-R mit gedrucktem Cover ist zum Preis von 2 Euro zzgl. Porto erhältlich.