Suchergebnis

RED HARVEST

154 Beiträge
Mehr

BLOODSIMPLE: Red Harvest

"cdreviewEin geniales Stück moderner Musik, zwischen allen Genres und mit einem eigentlich unverzeihlichen Faux-Pas im Opener...Allerdings sind die Jungs so gut, dass ich ihnen etwas Hippie-Geschwurbel doch noch verzeihen kann

RED HARVEST: geben Trackliste bekannt

"BandDas am 19. Februar 2007 erscheinende RED HARVEST-Werk "A Greater Darkness" wird folgende Songs enthalten: "Antidote", "Hole In Me", "Dead Cities", "Mouth Of Madness", "Beyond The Limits Of Physical X-perience", "Icons Of Fear.. The Curse Of The Universe", "I Sweat W.O.M.D", "WarThemes", "Distorted Eyes" und "Proprioception".

RED HARVEST: Trackliste zur DVD steht

"RedRED HARVEST haben die Trackliste ihrer am 18. September erscheinenden DVD bekannt gegeben. Unter anderem findet sich darauf ein Mitschnitt ihres Auftritts am Sonic Solstice Festival in Oslo, bei dem während 50 Minuten die Songs "Fall of Fate", "Mekanizm", "GodTech", "Cybernaut", "Absolut Dunkelheit", "Junk-O-Rama", "Teknocrate", "I.P.P.", "Cold Dark Matter", "A.E.P." und "Beyond The End" performt wurden. Außerdem gibt es Filmmaterial zu den Proben, das "Wounds"-Video von 1994, den "The Burning Wheel"-Clip von 1996 und den Videoclip zu "Sick Transit Gloria Mundi". Unter dem Titel "Toxic Waste Dump" gibt es zudem eine Auswahl von Bootlegs zu verschiedenen Gigs der Norweger. Die DVD erscheint in einer limitierten Metallbox-Edition.

RED HARVEST: Tracklist steht fest

Die Songtitel des neuen RED HARVEST-Albums "Internal Punishment Programs" stehen fest:

- Anatomy of the Unknown
- Fall of Fate
- Abstract Morality Junction
- Mekanizm
- Symbol of Decay

- Teknocrate
- Synthesize My DNA
- Wormz
- 4-4-1-8
- Internal Punishment Programs

Das Album soll am 27. September veröffentlicht werden. Auf der Bandhomepage gibt es Videoclips von den Aufnahmesessions.
Mehr

ALTAR: Red Harvest

Holland steht nicht nur für freieren Drogenkonsum, Rudi Carrell, Tulpen aus Amsterdam oder Frau Antje, die mit ihrem Fahrrad den guten Käse bringt....

RED HARVEST: Absolut dunkel und ziemlich munter

Frage: Wie mag wohl ein Mensch klingen, der im kalten Norwegen lebt, sich das illustre Pseudonym Selveste TurboNatas zugelegt hat und der Musikwelt jüngst mit seiner Band RED HARVEST eines der finstersten Alben der ersten Jahreshälfte namens `Cold Dark Matter` bescherte? Antwort: anders, als man denkt. Vor allem erstaunlich heiter. Frohnatur oder Pflanzenfreund? Die Frage bleibt offen, eine Menge anderer werden geklärt...

RED HARVEST: Cold Dark Matter

Ein abstoßendes, beängstigendes, aber auch faszinierendes Album. Ein klanggewordenes Paradoxon: kalt, leidenschaftslos, und doch aus den Untiefen der menschlichen Seele geboren. Und dort hallt es wider. Nicht ohne zutiefst zu verstören.