Suchergebnis

GUANO APES

45 Beiträge
Mehr

APOCALYPTICA: "Seemann" Video und Single

Empfänger des APOCALYPTICA-Newsletters können sich das "Seemann"-Video mit Nina Hagen am Mikrofon bereits anschauen, alle anderen müssen sich wohl noch ein wenig auf das düstere Video gedulden - oder sie tragen sich einfach noch kurz in den Newsletter ein ;-). Nina Hagen wollte übrigens am 13.09. beim APOCALYPTICA-Konzert in der Berliner Columbiahalle zugegen sein, musste aber aufgrund einer Erkältung, die sich sich einen Tag zuvor eingefangen hat, ihren Auftritt absagen. Als Ersatz trat Sandra Nasic von Guano Apes in Berlin mit auf.

Die Rammstein-Coverversion erscheint am 06.10. als Single, auf neuen Apocalyptica-Stoff wartet man dabei aber leider vergeblich: Neben "Seemann" als Radio Edit & Album Version wird der bereits vom "Reflections"-Album bekannte Track "Heat" und das "Seemann"-Video auf der Single enthalten sein.
Mehr

APOCALYPTICA: Jetzt doch auch mit Gesang…

Tja, im Interview erzählten Apocalyptica noch, dass sie von dem Gedanken, einen Song mit einer menschlichen Stimme aufzunehmen, schnell wieder abgerückt sind, da die Songs mit Gesang einfach nicht mehr "Apocalyptica sind". Nun hat sich die Plattenfirma aber doch entschieden, eine Single names "Path Vol.II" zu veröffentlichen, auf der Guano Apes Sängerin Sandra Nasic singen wird. Damit nicht genug, das Album "Cult" wird als limitierter "Fan-Artikel" re-released und im April als Doppel-CD in den Handel kommen. CD 1 ist nichts anderes als die bereits bekannte Version von "Cult", auf der zweiten CD wird es eine Version von "Hope" mit Gesang von Matthias Sayer (Farmer Boys) und drei Live-Tracks, die in München mitgeschnitten wurden, geben. Eine wahrlich durch und durch "fan-freundliche" Aktion. Da wundern sich die Labels, wenn sich Fans verarscht vorkommen und sich solche "Alben" via Napster und Co. beschaffen...
Mehr

LOONATARAXIS: Nüchtern auf dem Oktoberfest

Der Crossover lebt. Diese Erkenntnis ist nicht wirklich neu, doch schon lange hat er sich nicht mehr so lebendig gefühlt wie mit "Up Here". LOONATARAXIS haben auf ihrem Zweitwerk an den richtigen Schrauben gedreht, die natürliche Verrücktheit in einen verständlichen Rahmen gebracht und so ein rundes Hörerlebnis kreiert, das den Kopf bei aller Zugänglichkeit trotzdem fordert. Weil sich dieser Anspruch nicht nur auf die Musik, sondern auch die lyrischen Inhalte bezieht, haben wir uns Sänger Till Herence geschnappt und in einem entspannten Telefonat zum neuesten Sprössling befragt.

Mehr

ALEV: Alev

"cdreviewDer Pluspunkt dieser Scheibe ist definitiv das breite Spektrum, das abgedeckt wird. Hier sollte sich jeder finden, der auf moderne Rockmusik steht! Ich bin sehr gespannt, wohin der Weg der Band in den nächsten Jahren führt.