Suchergebnis

Black Manta

32 Beiträge

MANTAK: enthüllen die Trackliste zu `Sabahell`s Blasphemer`

"MantakDas neue MANTAK-Werk trägt den Titel "Sabahell`s Blasphemer" und wird im September via DRAKKAR PRODUCTIONS erscheinen. Folgende Songs werden die Black Thrasher aus Borneo darauf präsentieren: "Blasphemy and Defilement", "Satanik divination", "Blood Fiesta (Evil Witches Notation)", "Dance on your grave", "BoboHellzans whisper", "Satanic desecration", "Satan`s metal holocaust", "Sabahell`s Blasphemer", "Beastial Satanic overkill" und "Eastern Sexxxrigalust". Produziert wurde das Album von Christopher Parerra und Naz im RAM Studio.
Mehr

MANTAS: No Egos, no Bullshit, it´s all about the Music

Ich denke nicht, dass man eine andere Band als VENOM als die Großmutter aller Black Metal-Bands bezeichnen kann oder darf. Conrad "Cronos" Lant, Jeff "Mantas" Dunn und Tony "Abaddon" Bray veröffentlichten mit "Welcome To Hell" (1981 - aufgenommen in drei Tagen) und "Black Metal" (1982 - aufgenommen in immerhin sechs Tagen und mit einem Titel versehen, der zur Bezeichnung für eine ganze Stilrichtung werden sollte) zwei Alben, die aufgrund ihrer Aggressivität und Geschwindigkeit richtungsweisend waren - und Bands wie METALLICA oder SLAYER (zumindest in ihren Anfangstagen) maßgeblich beeinflussten. Doch auch das satanische Image des Trios aus Newcastle mit all seinen Texten, Logos und Coverartworks dürfte viele Bands so nachhaltig beeindruckt haben, dass sie viele VENOM-Elemente bzw. -Zitate übernahmen. Doch in diesem Interview geht es nur sekundär um VENOM (die das "Hammersmith Odeon" mit 147 dB rockten), denn mein Gesprächspartner Jeff "Mantas" Dunn hat mit seiner Band MANTAS ein neues Album eingespielt. Dieses heißt "Zero Tolerance" und lag mir zum Zeitpunkt des Interviews leider noch nicht vor. Aber Jeff hatte einiges zu erzählen. Was? Lest das folgende und altbewährte "Frage-und-Antwort-Spielchen...

SAINT VITUS: Tribute-Album online

Das seit Jahren angekündigte und immer wieder verschobene SAINT VITUS-Tribute Album, wird nun nicht wie geplant auf CD oder Vinyl veröffentlicht, sondern über www.myspace.com/saintvitustribute zugänglich gemacht. Da dort nur jeweils 4 Songs erlaubt sind, werden alle Beiträge im Wechsel nach und nach angeboten werden. Einige Zeit später wird dann Alles komplett und inklusive Artwork über www.archive.org frei downloadbar sein.
Mitgewirkt haben folgende Bands:

ABDULLAH
BLACK MANTA
DRAGONAUTA
DREAMING
EARTHRIDE
ETERNAL ELYSIUM
GOATSNAKE
INTERNAL VOID
MIRROR OF DECEPTION
NORTHWINDS
OCTOBER
OGRE
PAUL CHAIN
REVEREND BIZARRE
RWAKE
SONS OF OTIS
THE BLACK
VOLUME


Den Anfang machen die Beiträge von PAUL CHAIN, NORTHWINDS, EARTHRIDE und RWAKE.