Tag: 12. Juli 2009

12 Beiträge
Mehr

SONATA ARCTICA: ´The Days Of Grays´ – Details zum neuen Album

"SONATASONATA ARCTICA haben Details zu ihrem kommenden Studioalbum veröffentlicht. Demnach erscheint "The Days Of Grays" am 18. September 2009 als reguläre CD im Jewelcase sowie als limitierte Fassung im Digipak inklusive Bonus-CD. Während der genaue Inhalt letzterer noch nicht fest steht, liest sich die Tracklist von "The Days Of Grays" wie folgt:

01. Everything Fades To Gray (Instrumental)
02. Deathaura
03. The Last Amazing Grays
04. Flag In The Ground
05. Breathing
06. Zeroes
07. The Dead Skin
08. Juliet
09. No Dream Can Heal A Broken Heart
10. As If The World Wasn´t Ending
11. The Truth Is Out There
12. Everything Fades To Gray (full version)
13. In The Dark [nur auf der Digipak-Edition]

MY OWN GRAVE: E-Card und die Trackliste zum neuen Album `Necrology`

"MyDas neue Album von MY OWN GRAVE trägt den Titel "Necrology" und erscheint am 20. Juli via PULVERISED RECORDS. Für die Produktion ist Dan Swanö verantwortlich, das Artwork stammt von Jon Zig. Die Trackliste des zweiten Albums der schwedischen Death Metal-Band liest sich wie folgt: "Awaiting death", "Necrology", "Hail the blind", "None shall see", "Disciples of war", "Cerecloth", "Bloodline broken", "Exhumed to be buried", "Age of torment", "Carnal Revelation" und "Incineration". Wer reinhören möchte, kann dies auf der PULVERISED RECORDS Myspace-Seite tun. Dort ist vom 10. Juli bis am 23. Juli eine E-card online, die einen Full Stream des Albums "Necrology" sowie Behind-the-Scenes Eindrücke bietet.

BETO VAZQUEZ: Doppelalbum nächstes Jahr mit prominenten Gästen

Der argentinische Bassist und Songwriter BETO VAZQUEZ bringt nächstes Jahr ein Doppelalbum raus, auf welchem folgende Gastmusiker mitwirken: Lady Angellyca (FOREVER SLAVE), Dominique Leurquin (LUCA TURILLI, RHAPSODY OF FIRE), Johan Edlund (TIAMAT), Tanja (LULLACRY), Melissa Ferlaak (Ex-AESMA DAEVA, Ex-VISIONS OF ATLANTIS), Sonya Scarlet (THEATRES DES VAMPIRES), Gaby Koss (Ex-HAGGARD), Alfred Romero (DARK MOOR), Cristian Bertoncelli (RENACER, IMPERIO), Dario Schmunck, Dusk (CRYSALIS), Enrik García (DARK MOOR), Mikki Straatsma (VIVEYNNE), Mik (SO COLD), Sascha (DREAMA), Simone Christinat (LEGENDA AUREA), Slava Popova (OPERATIKA) und Pablo G. Soler.

SENECA: Reflections [ausgemustert]

SENECA ist eine weitere Metalcore-Band, die man schnell wieder vergessen kann. Auf "Reflections" gibt es ausgelutschte Riffs, langweiliger Einheitsbreigesang - sprich harte Vocals wechseln sich mit cleanen Parts ab - und keine Innovationen in diesem Sektor. Die fünf Amis sind zwar spielerisch fit, agieren aber überwiegend konfus und knappe 32 Minuten Spielzeit sind ebenso dürftig. Immerhin ist die Produktion gelungen.